Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: João Guimarães Rosa stirbt in Rio de Janeiro. João Guimarães Rosa war ein brasilianischer Schriftsteller. Sein berühmtester Roman Grande Sertão: Veredas wird von manchen Literaturkritikern als das brasilianische Gegenstück zu Ulysses (James Joyce) und Berlin Alexanderplatz (Alfred Döblin) angesehen.
thumbnail
Gestorben: George Salter stirbt in New York. George Salter war ein zunächst deutscher, seit 1940 ein amerikanischer Gebrauchsgrafiker und Bühnenbildner. Er revolutionierte das Coverdesign für Bücher. Weltberühmt wurde sein Entwurf zu Alfred DöblinsBerlin Alexanderplatz.
thumbnail
Gestorben: Alfred Döblin stirbt in Emmendingen. Bruno Alfred Döblin war ein deutscher Psychiater und Schriftsteller. Sein episches Werk umfasst mehrere Romane, Novellen und Erzählungen, daneben verfasste er unter dem Pseudonym Linke Poot satirische Essays und Polemiken. Als führender Expressionist und Wegbereiter der literarischen Moderne in Deutschland integrierte Döblin früh das Hörspiel und Drehbuch in seinem Werk. 1920 veröffentlichte er den historischen Roman Wallenstein. Weiterhin setzte Döblin als avantgardistischer Romantheoretiker mit den Schriften An Romanautoren und ihre Kritiker. Berliner Programm, Bemerkungen zum Roman und Der Bau des epischen Werks zahlreiche Impulse in der erzählenden Prosa frei. Sein weitaus am stärksten rezipierter Roman ist Berlin Alexanderplatz.
thumbnail
Geboren: João Guimarães Rosa wird in Cordisburgo, Minas Gerais geboren. João Guimarães Rosa war ein brasilianischer Schriftsteller. Sein berühmtester Roman Grande Sertão: Veredas wird von manchen Literaturkritikern als das brasilianische Gegenstück zu Ulysses (James Joyce) und Berlin Alexanderplatz (Alfred Döblin) angesehen.
thumbnail
Geboren: George Salter wird in Bremen geboren. George Salter war ein zunächst deutscher, seit 1940 ein amerikanischer Gebrauchsgrafiker und Bühnenbildner. Er revolutionierte das Coverdesign für Bücher. Weltberühmt wurde sein Entwurf zu Alfred DöblinsBerlin Alexanderplatz.

Bekannte Romane im Stil des Bewusstseinsstroms

1929

thumbnail
Alfred Döblin? : Berlin Alexanderplatz (Bewusstseinsstrom)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1929

Werk:
thumbnail
Berlin Alexanderplatz. Roman. (Alfred Döblin)

1929

Werk > Roman:
thumbnail
Berlin Alexanderplatz. Roman (Alfred Döblin)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2007

thumbnail
Hörbücher und Hörspiele: Berlin Alexanderplatz von Alfred Döblin, Patmos audio (Otto Mellies)

2007

thumbnail
Rollen in Audioproduktionen: Mieze in Die Geschichte vom Franz Biberkopf nach dem Roman Berlin Alexanderplatz von Alfred Döblin, Regie: Kai Grehn, SWR/BR/RBB/Patmos Verlag, Hörbuchausgabe ISBN 978-3-491-91244-1 (Jule Böwe)

2004

thumbnail
Rollenauswahl: Berlin Alexanderplatz, Niedersächsisches Staatstheater Hannover (Chor) (Jona Mues)

1980

thumbnail
Film > R. W. Fassbinder als Regisseur: Berlin Alexanderplatz (nach dem gleichnamigen Roman von Alfred Döblin) (Rainer Werner Fassbinder)

1931

thumbnail
Film: Berlin -Alexanderplatz ist eine deutsche Filmproduktion aus dem Jahre 1931. Sie basiert auf dem 1929 erschienenen Roman Berlin Alexanderplatz des Autors Alfred Döblin. Die Uraufführung erfolgte am 8. Oktober 1931.

Stab:
Regie: Piel Jutzi
Drehbuch: Alfred Döblin Hans Wilhelm Karlheinz Martin
Produktion: Arnold Pressburger
Musik: Allan Gray
Kamera: Nikolaus Farkas
Erich Giese

Besetzung: Heinrich George, Maria Bard, Bernhard Minetti, Margarete Schlegel, Gerhard Bienert, Albert Florath, Paul Westermeier, Jakob Tiedtke, Hans Deppe, Julius Falkenstein, Käthe Haack, Oskar Höcker, Karl Stepanek, Ernst Behmer, Paul Rehkopf, Anna Müller-Lincke, Heinrich Schroth, Heinrich Gretler, Willi Schur, Walter Werner, Karl Harbacher, Franz Weber, Paul Kemp, Holmes Zimmermann

Musik

2007

Diskografie:
thumbnail
Tour und Hörbuch zu Alfred DöblinsBerlin Alexanderplatz (Ben Becker)

Kunst & Kultur

2009

thumbnail
Theaterrolle: Prostituierte/Minna/Cilly/Mieze in Berlin Alexanderplatz, Regie: Volker Lösch, Schaubühne. (Eva Meckbach)

2001

thumbnail
Inszenierung: Berlin Alexanderplatz nach Alfred Döblin, Schauspielhaus Zürich (Schiffbauhalle); Die Erniedrigten und die Beleidigten von Fjodor Dostojewski, Wiener Festwochen (Museumsquartier Halle E) (Frank Castorf)

2001

thumbnail
Inszenierung: Berlin Alexanderplatz nach Alfred Döblin, Schauspielhaus Zürich (Schiffbauhalle); Die Erniedrigten und die Beleidigten von Fjodor Dostojewski, Wiener Festwochen (MuseumsQuartier, Halle E) (Frank Castorf)

2000

thumbnail
Theater: Berlin Alexanderplatz: Maxim Gorki Theater Berlin (Nicolai Tegeler)

1980

thumbnail
Theaterrolle: Berlin Alexanderplatz nach Alfred Döblin, Regie Helmut Straßburger und Ernstgeorg Hering (Klaus Mertens (Schauspieler))

"Berlin Alexanderplatz (Roman)" in den Nachrichten