Berliner Stadtverordnetenversammlung

Die Berliner Stadtverordnetenversammlung war das seit 1809 bestehende Kommunalparlament der Stadt Berlin. Seit 1951 ist das Land Berlin ein Stadtstaat und seit dem Einigungsvertrag von 1990 auch Bundeshauptstadt. Die Nachfolge der Berliner Stadtverordnetenversammlung hat das Abgeordnetenhaus von Berlin als Landesparlament einerseits und die Bezirksverordnetenversammlung auf Bezirksebene andererseits wahrgenommen.

mehr zu "Berliner Stadtverordnetenversammlung" in der Wikipedia: Berliner Stadtverordnetenversammlung

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Gerhard von Essen stirbt. Gerhard von Essen war ein deutscher evangelischer Geistlicher und Politiker (SPD). Er gehörte von 1990 bis 1995 dem Abgeordnetenhaus von Berlin und zuvor der (Ost-)Berliner Stadtverordnetenversammlung an.
thumbnail
Geboren: Anette Detering wird in Stralsund geboren. Anette Christina Detering ist eine ehemalige deutsche Politikerin (Bündnis 90, dann Bündnis 90/Die Grünen). Sie war von 1991 bis 1995 Mitglied im Abgeordnetenhaus von Berlin und zuvor der Berliner Stadtverordnetenversammlung.
thumbnail
Gestorben: Otto Burgemeister stirbt in Berlin. Otto Burgemeister war ein deutscher Politiker (SPD). Er war von 1919 bis 1933 Mitglied der Berliner Stadtverordnetenversammlung, von 1947 bis 1951 Bezirksbürgermeister in Berlin-Tempelhof und von 1950 bis 1954 Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin.
thumbnail
Gestorben: Anna Schmidt (SPD) wird. März 1889 in Berlin. Anna Schmidt, e Ehrhardt, war von 1947 bis 1950 Mitglied der Berliner Stadtverordnetenversammlung.
thumbnail
Gestorben: Arthur Dahlke stirbt in Berlin. Arthur Dahlke war ein deutscher Politiker der Unabhängigen Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (USPD), der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) und der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED). Er war 1920/21 Abgeordneter der Berliner Stadtverordnetenversammlung und nach dem Zweiten Weltkrieg in der Sowjetischen Besatzungszone Deutschlands verdeckter Informant des Ostbüros der SPD und floh aufgrund drohender Verhaftung 1947 nach West-Berlin.

Sport

1876

Im Reichstag und im preußischen Abgeordnetenhaus > Abgeordneter der Fortschrittspartei (1867–1884) > Wahlergebnisse und Ausschüsse:
thumbnail
1876 bis 1877 war Richter auch Mitglied der Stadtverordnetenversammlung in Berlin. (Eugen Richter)

Preußen > Die Vorsteher der Berliner Stadtverordnetenversammlung von 1809 bis 1918

1914

thumbnail
Paul Michelet (*1835, ??? 1926; 51. Ehrenbürger der Stadt ): 1908 bis 1918

1900

thumbnail
Paul Langerhans senior (*1820, ??? 1909; 45. Ehrenbürger der Stadt ): 1893 bis 1908

1893

thumbnail
Albert Stryck 1886 bis

1886

thumbnail
Walter Büchtemann 1885 bis

1885

thumbnail
Wolfgang Straßmann 1875 bis

Weimarer Republik > Die Vorsteher der Berliner Stadtverordnetenversammlung von 1918 bis 1933

1933

thumbnail
Johannes Hass (SPD), 1924 bis

1933

1924

thumbnail
Wilhelm Caspari (DVP), 1921 bis

1920

thumbnail
Hermann Weyl (USPD) und Hugo Heimann (SPD), 1919 bis

1919

Ereignisse

thumbnail
Im Westteil Berlins wird Ernst Reuter von den Stadtverordneten zum Regierenden Bürgermeister gewählt.

"Berliner Stadtverordnetenversammlung" in den Nachrichten