Bernard Dowiyogo

Bernard Annen Auwen Dowiyogo (* 14. Februar 1946 in Ubenide; † 9. März 2003 in Washington, D.C.) war ein nauruischer Politiker. Er stammt nicht von Nauruern ab; sein Vater war ein japanischer Kriegsoffizier, seine Mutter stammte aus Kiribati. Er ist der Vater von Valdon und Jesaulenko Dowiyogo. Da er in Nauru geboren wurde, erhielt er die nauruische Staatsbürgerschaft. Nach der Grundausbildung in Nauru ließ er sich in Australien zum Advokaten ausbilden. Als solcher arbeitete er aber nicht lange; er wandte sich bald der Politik zu.

Er wurde 1973 ins 18-köpfige nauruische Parlament gewählt. Er hatte seine erste Amtszeit als Präsident von 1976 bis 1978, nachdem er Hammer DeRoburt verdrängt hatte. Während der 1980er Jahre kritisierte er scharf die Atomwaffentests Frankreichs und der Vereinigten Staaten in der Pazifikregion.

mehr zu "Bernard Dowiyogo" in der Wikipedia: Bernard Dowiyogo

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Bernard Dowiyogo wird in Ubenide geboren. Bernard Annen Auwen Dowiyogo war ein nauruischer Politiker. Er stammt nicht von Nauruern ab; sein Vater war ein japanischer Kriegsoffizier, seine Mutter stammte aus Kiribati. Er ist der Vater von Valdon und Jesaulenko Dowiyogo. Da er in Nauru geboren wurde, erhielt er die nauruische Staatsbürgerschaft. Nach der Grundausbildung in Nauru ließ er sich in Australien zum Advokaten ausbilden. Als solcher arbeitete er aber nicht lange; er wandte sich bald der Politik zu.

thumbnail
Bernard Dowiyogo war im Sternzeichen Wassermann geboren.

Politik & Weltgeschehen

2001

thumbnail
31. März: Sturz des Staatspräsidenten Bernard Dowiyogo von Nauru durch Misstrauensvotum
thumbnail
Präsidentschaftswahlen in Nauru. Neuer Präsident wird Bernard Dowiyogo.

"Bernard Dowiyogo" in den Nachrichten