Bernd Eichinger

Bernd Eichinger (* 11. April 1949 in Neuburg an der Donau; † 24. Januar 2011 in Los Angeles,Kalifornien) war ein deutscher Filmproduzent, Drehbuchautor und Filmregisseur.

Als Produzent der Filme Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (1981), Die unendliche Geschichte (1984), Der Name der Rose (1986), Der bewegte Mann (1994), Der Schuh des Manitu (2001, Koproduzent), Nirgendwo in Afrika (2001, Koproduzent), Resident Evil (2002, Koproduzent), Der Untergang (2004, auch Drehbuch), Das Parfum (2006, auch Drehbuch) und Der Baader Meinhof Komplex (2008, auch Drehbuch) gehörte er zu den bedeutendsten Deutschen auf diesem Gebiet.

mehr zu "Bernd Eichinger" in der Wikipedia: Bernd Eichinger

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Bernd Eichinger stirbt in Los Angeles, Kalifornien. Bernd Eichinger war ein deutscher Filmproduzent, Drehbuchautor und Filmregisseur. Als Produzent der Filme Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (1981), Die unendliche Geschichte (1984), Der Name der Rose (1986), Der bewegte Mann (1994), Der Schuh des Manitu (2001, Co-Produzent), Nirgendwo in Afrika (2001, Co-Produzent), Der Untergang (2004, auch Drehbuch), Das Parfum (2006, auch Drehbuch) und Der Baader Meinhof Komplex (2008, auch Drehbuch) gehörte er zu den bedeutendsten Deutschen auf diesem Gebiet.
thumbnail
Geboren: Bernd Eichinger wird in Neuburg an der Donau geboren. Bernd Eichinger war ein deutscher Filmproduzent, Drehbuchautor und Filmregisseur. Als Produzent der Filme Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (1981), Die unendliche Geschichte (1984), Der Name der Rose (1986), Der bewegte Mann (1994), Der Schuh des Manitu (2001, Co-Produzent), Nirgendwo in Afrika (2001, Co-Produzent), Der Untergang (2004, auch Drehbuch), Das Parfum (2006, auch Drehbuch) und Der Baader Meinhof Komplex (2008, auch Drehbuch) gehörte er zu den bedeutendsten Deutschen auf diesem Gebiet.

thumbnail
Bernd Eichinger starb im Alter von 61 Jahren. Bernd Eichinger wäre heute 68 Jahre alt. Bernd Eichinger war im Sternzeichen Widder geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2012

Ehrung:
thumbnail
Benennung des Bernd-Eichinger-Platzes im Ortsteil Maxvorstadt in München

2012

Ehrung:
thumbnail
Die Dokumentation Der Bernd

2011

Ehrung:
thumbnail
Stern auf dem Boulevard der Stars in Berlin

2011

Ehrung:
thumbnail
Goldene Kamera (postum, Sonderpreis als Bester Produzent)

Tagesgeschehen

thumbnail
Berlin/Deutschland: Bei der Verleihung der Goldenen Kamera werden u. a. der Fernsehfilm Zivilcourage und die beiden Schauspieler Anna Loos und Ulrich Tukur ausgezeichnet. Ehrenpreise erhalten der verstorbene Filmproduzent Bernd Eichinger, die Sportjournalistin Monica Lierhaus und der Schauspieler Armin Mueller-Stahl.
thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Im Kodak Theatre werden die Nominierungen zur 81. Oscarverleihung bekannt gegeben. Mit 13 Nominierungen kann Der seltsame Fall des Benjamin Button die meisten Nominierungen auf sich vereinigen. In der Kategorie Bester fremdsprachiger Film erhalten der österreichische Film Revanche und Bernd Eichingers deutscher Beitrag Der Baader Meinhof Komplex Nominierungen. Zwei weitere Nominierungen in der Kategorie Bester Kurzfilm gehen an den deutschen Filmemacher Jochen Alexander Freydank für Spielzeugland und an den Schweizer Filmregisseur Reto Caffi für sein Werk Auf der Strecke.
thumbnail
Los Angeles/USA. Der deutsche Film Der Untergang wurde für einen Oscar nominiert. Der Spielfilm von Bernd Eichinger schildert die letzten Tage Adolf Hitlers in Berlin (Hauptdarsteller: Bruno Ganz). Weiter wurde der Dokumentarfilm Die Geschichte vom weinenden Kamel von Byambasuren Davaa und Luigi Falorni, Absolventen der Hochschule für Fernsehen und Film in München, nominiert.
thumbnail
Deutschland. In den deutschen Kinos läuft der von Bernd Eichinger produzierte Film Der Untergang an. Der bereits im Vorfeld kontrovers diskutierte Film schildert die letzten Tage des Zweiten Weltkriegs im Führerbunker.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2013

thumbnail
Film: 3096 Tage ist ein deutsches Filmdrama aus dem Jahr 2013. Es basiert auf dem gleichnamigen Buch der Österreicherin Natascha Kampusch, die entführt und acht Jahre lang gefangen gehalten wurde. Am Drehbuch schrieb Bernd Eichinger mit, der jedoch vor Vollendung des Buches verstarb.

Stab:
Regie: Sherry Hormann
Drehbuch: Ruth Toma, Bernd Eichinger, Peter Reichard
Produktion: Martin Moszkowicz
Musik: Martin Todsharow
Kamera: Michael Ballhaus
Schnitt: Mona Bräuer

Besetzung: Antonia Campbell-Hughes, Thure Lindhardt, Amelia Pidgeon, Trine Dyrholm, Dearbhla Molloy, Roeland Wiesnekker, Ellen Schwiers, Erni Mangold, Sebastian Weber

2012

thumbnail
Film: Der Bernd ist ein Dokumentarfilm der Constantin Film aus dem Jahr 2012 über den deutschen Filmemacher und Produzenten Bernd Eichinger.

Stab:
Regie: Carlos Gerstenhauer
Produktion: Martin Moszkowicz /Constantin
Stephanie Dresbach
Friederich Oettker
Tanja Goll
Christine Rothe
Kamera: Andreas Kerle
Max Meinikat
Michael Reithmeier
Markus Schmidt
Christoph Philadelphia
Schnitt: Natalie Kurz
Claudia Gallus

Besetzung: Moritz Bleibtreu, Til Schweiger, Hannelore Elsner, Katja Flint, Nina Hoss, Bruno Ganz, Wolfgang Petersen, Roland Emmerich, Jean Jacques Annaud, Tom Tykwer, Stan Lee, Günter Rohrbach, Herman Weigel, Robert Kulcer, Leni Ohngemach, Milla Jovovich, Patrick Wachsberger, Michael Herbig, Oliver Berben, Martin Moszkowicz

2011

thumbnail
Film: Die Superbullen (Produzent)

2010

thumbnail
Film: Resident Evil: Afterlife ist ein komplett in 3D gedrehter Sci-Fi-Action-Horrorfilm von Paul W. S. Anderson aus dem Jahr 2010. Der Film ist eine Fortsetzung der auf dem gleichnamigen Videospiel Resident Evil basierenden Filmreihe Resident Evil. Es ist der erste in 3D gedrehte Film dieser Reihe.

Stab:
Regie: Paul W. S. Anderson
Drehbuch: Paul W. S. Anderson
Produktion: Paul W. S. AndersonJeremy Bolt Don CarmodyBernd EichingerSamuel Hadida
Robert Kulzer
Musik: Tomandandy
Kamera: Glen MacPherson
Schnitt: Niven Howie

Besetzung: Milla Jovovich, Ali Larter, Wentworth Miller, Sienna Guillory, Shawn Roberts, Spencer Locke, Boris Kodjoe, Kim Coates, Kacey Barnfield, Sergio Peris-Mencheta

"Bernd Eichinger" in den Nachrichten