Betty Curtis

Betty Curtis, bürgerlich Roberta Corti, (* 21. März 1936 in Mailand; † 15. Juni 2006 in Lecco) war eine italienische Sängerin.

Sie nahm sechsmal am Sanremo-Festival teil, erstmals 1959, und gewann dort 1961. Mit dem Siegerlied Al di là vertrat sie im gleichen Jahr Italien auch beim Eurovision Song Contest und wurde Fünfte. Mit dem Lied Tu si’ ’a malincunia gewann sie 1961 auch das Festival di Napoli.

mehr zu "Betty Curtis" in der Wikipedia: Betty Curtis

Musik

1969

Diskografie:
thumbnail
Gelosia

1967

Diskografie:
thumbnail
Povero Enrico

1967

Diskografie:
thumbnail
È più forte di me

1967

Diskografie:
thumbnail
Guantanamera

1966

Diskografie:
thumbnail
Le porte dell’amore

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Betty Curtis stirbt in Lecco. Betty Curtis, bürgerlich Roberta Corti, war eine italienische Sängerin.
Geboren:
thumbnail
Betty Curtis wird in Mailand geboren. Betty Curtis, bürgerlich Roberta Corti, war eine italienische Sängerin.

thumbnail
Betty Curtis starb im Alter von 70 Jahren. Betty Curtis wäre heute 82 Jahre alt. Betty Curtis war im Sternzeichen Widder geboren.

"Betty Curtis" in den Nachrichten