Biathlon-Weltmeisterschaften 2009

Die 43. Biathlon-Weltmeisterschaften fanden vom 13. bis 22. Februar 2009 im südkoreanischen Pyeongchang statt. Die Generalprobe zu den Biathlon-Weltmeisterschaften 2009 fanden bereits vom 27. Februar bis 2. März 2008 auf dem im Bau befindlichen Wettkampfgelände statt. Es wurden jeweils zwei Sprint- und Verfolgungsrennen sowie eine Mixed-Staffel ausgetragen.

Nachdem die Stadt die Abstimmung um die Austragung der Biathlon-Weltmeisterschaften 2008 gegen das schwedische Östersund mit 11:30 Stimmen verloren hatte, setzte sie sich als Ausrichter der Biathlon-Weltmeisterschaften 2009 mit 23:22 Stimmen gegen das russische Chanty-Mansijsk durch. Pyeongchang richtet mit dem Skistadion Alpensia auch die Olympischen Winterspiele 2018 aus.

mehr zu "Biathlon-Weltmeisterschaften 2009" in der Wikipedia: Biathlon-Weltmeisterschaften 2009

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Dominik Landertinger wird in Braunau am Inn geboren. Dominik Landertinger ist ein österreichischer Biathlet. Sein bisher größter Erfolg ist der Gewinn der Goldmedaille im Massenstart bei den Weltmeisterschaften 2009.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2009

Sportlicher Erfolg > Weltmeisterschaft > Biathlon:
thumbnail
in Pyeongchang: Silber im Massenstart und mit der Staffel. (Christoph Sumann)

Sport

Biathlon:
thumbnail
bis 22. Februar -Im südkoreanischen Pyeongchang finden die 43. Biathlon-Weltmeisterschaften statt.

2009

Doping:
thumbnail
Ein Tag vor Beginn der Biathlon-Weltmeisterschaften im Februar in Pyeongchang wurden Jekaterina Jurjewa, Albina Achatowa und Dmitri Jaroschenko (alle Russland) nach Öffnung der B-Probe vom Weltcup in Östersund im Dezember 2008 des Dopings überführt.

"Biathlon-Weltmeisterschaften 2009" in den Nachrichten