Bildsynthese

Bildsynthese oder rendern (von englisch(to) render, deutsch etwas machen oder auch etwas wiedergeben) bezeichnet in der Computergrafik die Erzeugung eines Bildes aus Rohdaten. Rohdaten können geometrische Beschreibungen im 2D oder 3D Raum (auch Szene genannt), HTML, SVG etc. sein.

Eine Szene ist ein virtuelles räumliches Modell, das Objekte und deren Materialeigenschaften, Lichtquellen, sowie die Position und Blickrichtung eines Betrachters definiert.

mehr zu "Bildsynthese" in der Wikipedia: Bildsynthese

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Ingo Römling wird in Frankfurt am Main geboren. Ingo Römling alias Monozelle ist ein deutscher Illustrator, Comiczeichner und Musiker. Neben eigenen Comics zeichnet er Artworks für Plattencover und Zeitschriften aber auch Werbemaskottchen und Illustrationen für Schulbücher. Seine ‚digitale Illustration‘ kombiniert traditionelle analoge Zeichentechniken mit Fotografie, digitaler 3D-Grafik, und anderen digitalen Grafiktechniken. Römling gehört zu den bekanntesten Illustratoren der Schwarzen Szene.

1951

thumbnail
Geboren: James Kajiya wird geboren. James Thomas Kajiya, auch Jim Kajiya, ist ein Pionier auf dem Gebiet der Computergrafik. In einem 1986 vorgestellten Paper zeigte er, dass alle bis dato verbreiteten Rendertechniken direkt aus einer gemeinsamen Basis, der Rendergleichung, hergeleitet werden können. Zudem gilt er als der Erfinder des Path Tracings, einem Algorithmus zur Bildsynthese, der die Simulation der globalen Beleuchtung ermöglicht.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1994

Gründung:
thumbnail
3dfx Interactive war von seiner Gründung 1994 bis zur Übernahme durch den Konkurrenten Nvidia im Dezember 2000 ein Unternehmen, das auf die Produktion von 3D-Grafikkarten, 3D-Beschleunigerkarten und Grafikprozessoren spezialisiert war.

"Bildsynthese" in den Nachrichten