Billboard Hot 100

Die Billboard Hot 100 sind eine Hitparade des US-amerikanischen Billboard-Magazins, die aktuell jeden Dienstag veröffentlicht werden. Sie gelten als offizielle Singlecharts der USA.

mehr zu "Billboard Hot 100" in der Wikipedia: Billboard Hot 100

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Teresa Brewer stirbt in New Rochelle, New York. Teresa Brewer war eine US-amerikanische Popsängerin. Sie nahm etwa 600 Songs auf und war zwischen 1950 und 1961 mit 31 Titeln in den US-Charts notiert, darunter waren sieben Top-10-Hits.
thumbnail
Gestorben: Link Wray stirbt in Kopenhagen, Dänemark. Fred Lincoln „Link“ Wray Jr. war ein US-amerikanischer Gitarrist. Weltberühmt wurde er mit dem Instrumentalstück Rumble, mit dem seine Band Link Wray & His Ray Men 1958 Platz 16 in den Billboard Hot 100 erreichten. Der Name (deutsch: Aufruhr) und die rauhe Anmutung des Stücks führte zu dessen Boykott bei einigen Radiostationen – eine ungewöhnliche Maßnahme für eine Instrumentalmusik.
thumbnail
Gestorben: Falco stirbt zwischen Villa Montellano und Puerto Plata in der Dominikanischen Republik. Falco war ein österreichischer Musiker. Er wird gelegentlich als „der erste weiße Rapper“ bezeichnet. Sein Titel Rock Me Amadeus erreichte als erstes und bis dato einziges deutschsprachiges Lied die Spitze der US-Billboard-Charts.
thumbnail
Geboren: Soulja Boy wird in Chicago, Illinois geboren. DeAndre Cortez Way, bekannt unter seinem Künstlernamen Soulja Boy, eine Kurzform von Soulja Boy Tell 'Em, ist ein amerikanischer Rapper. Bekannt wurde er mit seiner Debütsingle Crank That (Soulja Boy), mit der er Mitte September 2007 die Spitze der amerikanischen Billboardcharts erreichte. Sein Künstlername „Soulja Boy“ ist eine Abwandlung von „DjSoulya“.
thumbnail
Geboren: K Camp wird in Milwaukee, Wisconsin geboren. Kris Campbell ist ein US-amerikanischer Rapper. Er tritt unter seinem Künstlernamen K Camp auf. Bekanntheit erlangte er mit seiner Single Cut Her Off, die er 2014 zusammen mit 2 Chainz veröffentlichte. Der Song erreichte Platz 49 der US-Singlecharts und Platz 5 der Hot Rap Songs.

Kunst & Kultur

Kultur:
thumbnail
Chubby Checkers Songinterpretation The Twist steht erstmals in den USA eine Woche lang an der Spitze der Billboard Hot 100. Der gleichnamige Tanz wird parallel zur Musik in aller Welt populär.

Diskographie und Charts-Platzierungen

1967

thumbnail
I'll Do it for You US #77, US R&B #26 (Toussaint McCall)

Coverversionen von Sister-Sledge-Songs

1990

thumbnail
All The Man That I Need – Whitney Houston (Platz 1 der US-Charts) (Sister Sledge)

Tagesgeschehen

thumbnail
Vereinigte Staaten: Mit I’m Every Woman wird nach dem großen Erfolg von I Will Always Love You die zweite Single aus dem Soundtrack zum Film Bodyguard ausgekoppelt. In Folge erreicht sie Platz vier der Billboard Hot 100 sowie Platz eins der Billboard Hot Danceclub Songs und Platz fünf der Hot R&B/Hip-Hop Songs Charts.

Musik

1997

Diskografie > Single:
thumbnail
"All My Love" - US #28, UK #11, NZ #1 (Queen Pen)

1971

Diskografie > Album:
thumbnail
I Wrote a Simple Song (US-Billboard Hot 100 Platz 32) (Billy Preston)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1996

thumbnail
Auflösung: Exposé ist eine US-amerikanische Gesangsgruppe aus Miami, Florida. Die Gruppe, die hauptsächlich aus den Sängerinnen Ann Curless, Jeanette Jurado und Gioia Bruno bestand, hatte zwischen 1987 und 1993 ihre größten Erfolge und wurde die erste Gruppe, die vier Top-Ten-Hits in den Billboard Hot 100 von ihrem Debütalbum hatte, inklusive dem Nummer-eins-Hit Seasons Change aus dem Jahr 1987.

1984

thumbnail
Gründung: Exposé ist eine US-amerikanische Gesangsgruppe aus Miami, Florida. Die Gruppe, die hauptsächlich aus den Sängerinnen Ann Curless, Jeanette Jurado und Gioia Bruno bestand, hatte zwischen 1987 und 1993 ihre größten Erfolge und wurde die erste Gruppe, die vier Top-Ten-Hits in den Billboard Hot 100 von ihrem Debütalbum hatte, inklusive dem Nummer-eins-Hit Seasons Change aus dem Jahr 1987.

1962

thumbnail
Gründung: Paul & Paula war ein US-amerikanisches Gesangsduo. Bekannt wurde die Gruppe mit ihrem ersten Titel Hey Paula, der 1963 Platz 1 der US-Billboard-Charts erreichte.

"Billboard Hot 100" in den Nachrichten