Billy Joel/Diskografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopdie
Wechseln zu:Navigation, Suche

Diese Diskografie ist eine Übersicht über die musikalischen Werke des US-amerikanischen Pop-Rock-Sängers Billy Joel. Den Quellenangaben zufolge hat er in seiner Karriere mehr als 150 Millionen Tonträger verkauft, damit gehört er zu den erfolgreichsten Künstlern aller Zeiten. Die erfolgreichste Veröffentlichung von Joel ist das Album Greatest Hits Volume I and II mit etwa 23.310.000 verkauften Einheiten.



Inhaltsverzeichnis



Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

JahrTitelChartplatzierungenAnmerkungen
Deutschland DEOsterreich ATSchweiz CHVereinigtes Konigreich UKVereinigte Staaten US
1971Cold Spring Harbor?????Erstveröffentlichung: 1. November 1971
1973Piano Man???98
(1 Wo.)
27
(40 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. November 1973Verkäufe: + 4.000.000in UK erst 1984 platziert
1974Streetlife Serenade????35
(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. Oktober 1974Verkäufe: + 1.000.000
1976Turnstiles????122
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. Mai 1976Verkäufe: + 1.000.000
1977The Stranger???24
(40 Wo.)
2
(137 Wo.)
Erstveröffentlichung: September 1977Verkäufe: + 10.100.000Platz 67 der Rolling-Stone-500
197852nd Street19
(10 Wo.)
4
(12 Wo.)
?10
(43 Wo.)
1
(76 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. Oktober 1978Verkäufe: + 7.100.000Grammy (Album des Jahres), Platz 352 der Rolling-Stone-500
1980Glass Houses24
(12 Wo.)
4
(20 Wo.)
?9
(24 Wo.)
1
(73 Wo.)
Erstveröffentlichung: Februar 1980Verkäufe: + 7.100.000Grammy (Rock)
1982The Nylon Curtain34
(7 Wo.)
20
(2 Wo.)
?27
(8 Wo.)
7
(35 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. September 1982Verkäufe: + 2.000.000
1983An Innocent Man36
(23 Wo.)
??2
(97 Wo.)
4
(111 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. August 1983Verkäufe: + 7.900.000
1986The Bridge34
(9 Wo.)
18
(4 Wo.)
22
(4 Wo.)
38
(10 Wo.)
7
(47 Wo.)
Erstveröffentlichung: 29. Juli 1986Verkäufe: + 2.060.000
1989Storm Front5
(60 Wo.)
10
(18 Wo.)
30
(1 Wo.)
5
(25 Wo.)
1
(69 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. Oktober 1989Verkäufe: + 4.810.000
1993River of Dreams2
(33 Wo.)
2
(26 Wo.)
2
(28 Wo.)
3
(27 Wo.)
1
(56 Wo.)
Erstveröffentlichung: 5. August 1993Verkäufe: + 5.870.000

Livealben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

JahrTitelChartplatzierungenAnmerkungen
Deutschland DEOsterreich ATSchweiz CHVereinigtes Konigreich UKVereinigte Staaten US
1981Songs in the Attic51
(6 Wo.)
??57
(3 Wo.)
8
(27 Wo.)
Erstveröffentlichung: 10. September 1981Verkäufe: + 3.000.000
1987KOH?EPT - Live in Leningrad???92
(1 Wo.)
38
(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: Oktober 1987Verkäufe: + 1.000.000
20002000 Years ? The Millennium Concert64
(2 Wo.)
??68
(1 Wo.)
40
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. Mai 2000Verkäufe: + 500.000
200612 Gardens Live80
(4 Wo.)
11
(6 Wo.)
?95
(1 Wo.)
14
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. Juni 2006
2011Live at Shea Stadium: The Concert41
(2 Wo.)
???35
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. März 2011
2014A Matter of Trust: The Bridge to Russia - The Concert????59
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: Mai 2014

weitere Livealben

  • 1994: River of Dreams Tour USA
  • 2004: Australian Tour Edition
  • 2009: The Piano Men - Live in Tokyo(mit Elton John)

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

JahrTitelChartplatzierungenAnmerkungen
Deutschland DEOsterreich ATSchweiz CHVereinigtes Konigreich UKVereinigte Staaten US
1985Greatest Hits Volume I and II33
(11 Wo.)
30
(2 Wo.)
?7
(39 Wo.)
6
(65 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. September 1985Verkäufe: + 23.310.000
1997Greatest Hits Volume III23
(10 Wo.)
7
(16 Wo.)
36
(6 Wo.)
23
(5 Wo.)
9
(28 Wo.)
Erstveröffentlichung: 18. August 1997Verkäufe: + 1.060.000
2000The Ultimate Collection58
(8 Wo.)
??4
(28 Wo.)
?Erstveröffentlichung: 20. Dezember 2000Verkäufe: + 300.000
2001The Essential Billy Joel???? 15
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. Oktober 2001Verkäufe: + 3.100.000
2004Piano Man: The Very Best of Billy Joel93
(1 Wo.)
15
(8 Wo.)
?7
(67 Wo.)
?Erstveröffentlichung: 15. November 2004
2010The Hits????34
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. November 2010
2012Opus Collection????80
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: März 2012

weitere Kompilationen

  • 1973: Piano Man / An Innocent Man
  • 1976: Piano Man / Streetlife Serenade
  • 1977: Souvenir
  • 1979: Now Playing
  • 1985: California Flash
  • 1988: Starbox
  • 1988: Streetlife Serenader / 52nd Street
  • 1989: An Innocent Man / The Stranger
  • 1991: 5-CD Aussie Tour Souvenir
  • 1997: The Complete Hits Collection: 1973-1997(Verkäufe: + 1.000.000)
  • 1998: Bridge / Storm Front / The Nylon Curtain
  • 1999: Early Years 1
  • 1999: Early Years 2
  • 2001: Fantasies & Delusions (Music for Solo Piano)(von Billy Joel geschriebene Instrumentalstücke, gespielt von Richard Joo, US #83)
  • 2002: Early Sessions(Hassles feat. Billy Joel)
  • 2002: An Innocent Man / River of Dreams
  • 2005: Further Than Heaven
  • 2007: Double Best Collection
  • 2007: Legendary Icons - Night After Day
  • 2008: 52nd Street / An Innocent Man
  • 2010: She?s Always a Woman - Lovesongs

Remixalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

JahrTitelChartplatzierungenAnmerkungen
Deutschland DEOsterreich ATSchweiz CHVereinigtes Konigreich UKVereinigte Staaten US
1984Cold Spring Harbor???95
(1 Wo.)
158
(7 Wo.)
Remix-Album des ursprünglich 1971 erschienen Debütalbums
Nummer-eins-Alben????4
Alben in den Top 10251811
Alben in den Charts151041924


Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

JahrTitel
Album
ChartplatzierungenAnmerkungen
Deutschland DEOsterreich ATSchweiz CHVereinigtes Konigreich UKVereinigte Staaten US
1974Piano Man
Piano Man
???? 25
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: Oktober 1973Verkäufe: + 500.000
Worse Comes to Worst
Piano Man
????80
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: Mai 1974
Travelin? Prayer
Piano Man
????77
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1974
The Entertainer
Streetlife Serenade
????34
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: November 1974
1977Just the Way You Are
The Stranger
???19
(9 Wo.)
3
(27 Wo.)
Erstveröffentlichung: Oktober 1977Verkäufe: + 500.000
1978Movin? Out (Anthony?s Song)
The Stranger
???35
(6 Wo.)
17
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: September 1977
Only the Good Die Young
The Stranger
????24
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: Mai 1978
She?s Always a Woman
The Stranger
?37
(4 Wo.)
?29
(7 Wo.)
17
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1978im UK erst 2010, in AT erst 2011 platziert
My Life
52nd Street
?11
(12 Wo.)
4
(8 Wo.)
12
(15 Wo.)
3
(19 Wo.)
Erstveröffentlichung: Oktober 1978Verkäufe: + 1.200.000
1979Big Shot
52nd Street
????14
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: Januar 1979
Honesty
52nd Street
????24
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: April 1979
Until the Night
52nd Street
???50
(3 Wo.)
?Erstveröffentlichung: März 1979
1980You May Be Right
Glass Houses
????7
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: März 1980
All for Leyna
Glass Houses
???40
(4 Wo.)
?Erstveröffentlichung: März 1980
It?s Still Rock and Roll to Me
Glass Houses
???14
(11 Wo.)
1
(21 Wo.)
Erstveröffentlichung: Mai 1980Verkäufe: + 1.000.000
Don?t Ask Me Why
Glass Houses
????19
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1980
Sometimes a Fantasy
Glass Houses
????36
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: September 1980
1981Say Goodbye to Hollywood (live)
Songs in the Attic
????17
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: September 1981
She?s Got a Way (live)
Songs in the Attic
????23
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: November 1981
1982Pressure
The Nylon Curtain
????20
(17 Wo.)
Erstveröffentlichung: September 1982
Allentown
The Nylon Curtain
????17
(22 Wo.)
Erstveröffentlichung: November 1982
1983Goodnight Saigon
The Nylon Curtain
???29
(7 Wo.)
56
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: Februar 1983in UK 1984 als Doppel-A-Single mit Leave a Tender Moment Alone veröffentlicht
Tell Her About It
An Innocent Man
???4
(12 Wo.)
1
(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1983Verkäufe: + 700.000
Uptown Girl
An Innocent Man
18
(13 Wo.)
18
(2 Wo.)
?1
(18 Wo.)
3
(22 Wo.)
Erstveröffentlichung: September 1983Verkäufe: + 900.000
An Innocent Man
An Innocent Man
???8
(10 Wo.)
10
(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: Dezember 1983Verkäufe: + 200.000
1984The Longest Time
An Innocent Man
???25
(9 Wo.)
14
(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: März 1984
Leave a Tender Moment Alone
An Innocent Man
???*27
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juni 1984*: siehe Goodnight Saigon
This Night
An Innocent Man
???78
(4 Wo.)
?Erstveröffentlichung: November 1984
1985Keeping the Faith
An Innocent Man
????18
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: Dezember 1984
You?re Only Human (Second Wind)
Greatest Hits Volume I and II
???94
(2 Wo.)
9
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1985
The Night Is Still Young????34
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: September 1985
1986She's Always a Woman / Just the Way You Are???53
(3 Wo.)
?Erstveröffentlichung: Januar 1986
Modern Woman
The Bridge
????10
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: Mai 1986
A Matter of Trust
The Bridge
???52
(7 Wo.)
10
(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1986
This Is the Time
The Bridge
????18
(17 Wo.)
Erstveröffentlichung: November 1986
1987Baby Grand
The Bridge
????75
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: März 1987(feat. Ray Charles)
1989We Didn?t Start the Fire
Storm Front
4
(23 Wo.)
7
(12 Wo.)
?7
(10 Wo.)
1
(19 Wo.)
Erstveröffentlichung: September 1989Verkäufe: + 700.000
Leningrad
Storm Front
14
(22 Wo.)
??53
(5 Wo.)
?Erstveröffentlichung: November 1989
1990I Go to Extremes
Storm Front
36
(12 Wo.)
??70
(4 Wo.)
6
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: Dezember 1989
The Downeaster ?Alexa?
Storm Front
???76
(4 Wo.)
57
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: April 1990
That?s Not Her Style
Storm Front
???97
(1 Wo.)
77
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1990
And So It Goes
Storm Front
????37
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: Oktober 1990
1992All Shook Up
…aber nicht mit meiner Braut (OST)
52
(11 Wo.)
??27
(4 Wo.)
92
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: August 1992
1993The River of Dreams
River of Dreams
4
(34 Wo.)
2
(17 Wo.)
2
(23 Wo.)
3
(14 Wo.)
3
(27 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1993
All About Soul
River of Dreams
51
(17 Wo.)
??32
(4 Wo.)
29
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: November 1993
1994No Man?s Land
River of Dreams
???50
(4 Wo.)
?Erstveröffentlichung: Februar 1994
Lullabye (Goodnight, My Angel)
River of Dreams
????77
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: März 1994
1997To Make You Feel My Love
Greatest Hits Volume III
????50
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1997
Nummer-eins-Singles???13
Singles in den Top 10222513
Singles in den Charts7522542

weitere Singles

  • 1976: New York State of Mind
  • 1976: Say Goodbye to Hollywood
  • 1976: James
  • 1978: The Stranger
  • 1981: You?re My Home (live)
  • 1982: Scandinavian Skies
  • 1982: A Room of Our Own
  • 1985: The Night Is Still Young
  • 1987: Back in the U.S.S.R. (live)
  • 1991: Shameless
  • 1997: Hey Girl
  • 2001: New York State of Mind(mit Tony Bennett)
  • 2007: All My Life
  • 2007: Christmas in Fallujah(mit Cass Dillon)


Videoalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1983: Live from Long Island
  • 1986: The Video Album I(Verkäufe: + 50.000)
  • 1986: The Video Album II(Verkäufe: + 50.000)
  • 1990: Eye of the Storm(Verkäufe: + 50.000)
  • 1990: Live at Yankee Stadium(Verkäufe: + 100.000)
  • 1991: Leningrad
  • 1991: A Matter of Trust
  • 1991: Russian Collection
  • 1993: Shades of Grey
  • 1996: Live from the River of Dreams
  • 1997: Greatest Hits Volume III(Verkäufe: + 50.000)
  • 2001: The Essential Video Collection(Verkäufe: + 50.000)
  • 2003: Rock Masters
  • 2004: Australian Tour Edition
  • 2004: Piano Man: The Very Best of Billy Joel
  • 2007: The Ultimate Collection
  • 2008: Broadcasting live
  • 2008: The Stranger - 30th Aniversary Edition (Bonus DVD)
  • 2011: Live at Shea Stadium: The Concert
  • 2011: The Last Play At Shea


Boxsets[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

JahrTitelChartplatzierungenAnmerkungen
Deutschland DEOsterreich ATSchweiz CHVereinigtes Konigreich UKVereinigte Staaten US
1997Greatest Hits Volume I, II and III???33
(4 Wo.)
?Erstveröffentlichung: 13. Oktober 1997
2005My Lives????171
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. November 2005

weitere Boxsets

  • 1980: Billy Joel Box Set
  • 1989: Souvenir: The Ultimate Collection
  • 1994: A Voyage on the River of Dreams


Auszeichnungen fr Musikverkufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land/Region Silber Gold Platin DiamantVerkufeQuellen
AustralienAustralien (ARIA)0!?2290!?1.687.500aria.com.au
DeutschlandDeutschland (BVMI)0!?120!?1.250.000musikindustrie.de
FrankreichFrankreich (SNEP)0!?50!?0!?925.000infodisc.fr snepmusique.com
HongkongHong Kong (IFPI/HKRIA)0!?310!?50.000ifpihk.org
JapanJapan (RIAJ)0!?860!?1.950.000riaj.or.jp
KanadaKanada (MC)0!?5300!?3.250.000musiccanada.com
MexikoMexico (AMPROFON)0!?20!?0!?60.000amprofon.com.mx
NeuseelandNeuseeland (RMNZ)0!?380!?142.500nztop40.co.nz
NorwegenNorwegen (IFPI)0!?20!?0!?50.000ifpi.no
Osterreichsterreich (IFPI)0!?310!?125.000ifpi.at
SchwedenSchweden (IFPI)0!?20!?0!?90.000sverigetopplistan.se
SchweizSchweiz (IFPI)0!?0!?10!?50.000hitparade.ch
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten (RIAA)0!?1155387.350.000riaa.com
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Knigreich (BPI)87100!?5.815.000bpi.co.uk
Insgesamt8541433


Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ?Wesley Case: Billy Joel to perform at M&T Bank Stadium in July. In: The Baltomire Sun.29.Januar 2015, abgerufen am 22.Februar 2017.
  2. ? abcdefChartquellen: DE AT CH UK US1 US2
  3. ? abcdThe Billboard Albums von Joel Whitburn, 6th Edition, Record Research 2006, ISBN 0-89820-166-7.


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Diskografie ist eine Übersicht über die musikalischen Werke des US-amerikanischen Pop-Rock-SängersBilly Joel. Den Quellenangaben zufolge hat er in seiner Karriere mehr als 150 Millionen Tonträger verkauft, damit gehört er zu den erfolgreichsten Künstlern aller Zeiten. Die erfolgreichste Veröffentlichung von Joel ist das Album Greatest Hits Volume I and II mit etwa 23.310.000 verkauften Einheiten.

mehr zu "Billy Joel/Diskografie" in der Wikipedia: Billy Joel/Diskografie

Stabhochsprung – Herren

1931

thumbnail
16. Juli – William Graber, USA, erreichte im Stabhochsprung der Herren 4,37 m (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

3000 m Hindernis – Herren

1961

thumbnail
28. Mai – Grigori Taran, Sowjetunion, lief die 3000 m Hindernis der Herren in 8:31,2 min (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

Box Sets

1994

thumbnail
A Voyage on the River of Dreams

1989

thumbnail
Souvenir: The Ultimate Collection

1980

thumbnail
Billy Joel Box Set

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2010

Preisträger:
thumbnail
Noam Chomsky (Erich-Fromm-Preis)

2008

Erfolg:
thumbnail
1x Kombination (Jimmy Cochran)

2006

Auszeichnungen für Musikverkäufe > Platin-Schallplatte:
thumbnail
für das Album „Piano Man: The Very Best of Billy Joel“

2005

Auszeichnungen für Musikverkäufe > Goldene Schallplatte:
thumbnail
für die Single „Piano Man“

2003

Auszeichnungen für Musikverkäufe > Diamantene Schallplatte:
thumbnail
für das Album „The Stranger“

Rundfunk, Film & Fernsehen

2010

Film:
thumbnail
Rose wie Paris (Rose, c'est Paris, Fernsehfilm) (Monica Bellucci)

1966

Film:
thumbnail
Dob?e placená procházka (Miloš Forman)

Musik

2010

Album > Compilation:
thumbnail
She’s Always a Woman - Lovesongs

2009

Album > Live-Album:
thumbnail
The Piano Men - Live in Tokyo (mit Elton John)

2008

Album > Compilation:
thumbnail
52nd Street / An Innocent Man

2007

Diskografie > Soundtrack:
thumbnail
Hot Rod – Mit Vollgas durch die Hölle (Hot Rod) (Trevor Rabin)

2007

Album > Compilation:
thumbnail
Double Best Collection

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2011

VHS/DVDs:
thumbnail
Live at Shea Stadium: The Concert

2011

VHS/DVDs:
thumbnail
The Last Play At Shea

2008

VHS/DVDs:
thumbnail
Broadcasting live

2008

VHS/DVDs:
thumbnail
The Stranger - 30th Aniversary Edition (Bonus DVD)

2007

Single > Weitere Veröffentlichungen:
thumbnail
All My Life

"Billy Joel/Diskografie" in den Nachrichten