Blumenkriege

Blumenkriege (NahuatlXochiyaoyotl) waren Feldzüge der Azteken und mehrerer Völker in ihrer Nachbarschaft, die nicht der Eroberung dienten, sondern allein der Beschaffung von Kriegsgefangenen, die im Opferkult der Azteken als Menschenopfer den Göttern dargebracht werden sollten.

mehr zu "Blumenkriege" in der Wikipedia: Blumenkriege

Leider keine Ereignisse zu "Blumenkriege"

"Blumenkriege" in den Nachrichten