Bob Richards

Robert Eugene „Bob“ Richards (* 20. Februar 1926 in Champaign, Illinois) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Leichtathlet und Olympiasieger.

Richards, dessen Spitzname „the vaulting Vicar“ (springender Vikar) lautete, lebte in Kalifornien, als er sich im Stabhochsprung für die Olympischen Spiele 1952 in Helsinki qualifizierte. Bereits vier Jahre zuvor, damals noch Student, hatte er bei den Olympischen Spielen 1948 in London die Bronzemedaille gewonnen. In Helsinki gab es mit 4,55 Meter übersprungener Höhe sogar die Goldmedaille. Diesen Erfolg konnte er vier Jahre später 1956 in Melbourne wiederholen. Richards ist damit der einzige Stabhochspringer, der zweimal Olympiagold erringen konnte und auch der einzige Stabhochspringer, der in dieser Disziplin drei olympische Medaillen gewann. 1956 nahm er auch am Zehnkampf teil, gab jedoch nach der neunten Disziplin auf.

mehr zu "Bob Richards" in der Wikipedia: Bob Richards

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Bob Richards wird in Champaign, Illinois geboren. Robert Eugene „Bob“ Richards ist ein ehemaliger US-amerikanischer Leichtathlet und Olympiasieger.

thumbnail
Bob Richards ist heute 92 Jahre alt. Bob Richards ist im Sternzeichen Fische geboren.

"Bob Richards" in den Nachrichten