Bofrost Cup

Der Bofrost Cup on Ice (zuvor Sparkassen Cup und Nations Cup) war ein Eiskunstlaufwettbewerb in Deutschland. Er war Teil der Grand-Prix-Serie, bis er 2003 durch den Cup of China abgelöst wurde. Nach dem Ausscheiden aus der Grand-Prix-Serie wurde eine neue Form des Wettbewerbes eingeführt. Statt eines Kurzprogrammes wurden Sprünge und geforderte Elemente beim Einzellauf Herren, Einzellauf Damen und bei den Sportpaaren bewertet, bevor die Kür gelaufen wurde. Eistänzer zeigen Originaltanz und Kür.

mehr zu "Bofrost Cup" in der Wikipedia: Bofrost Cup

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2003

Erfolg/Ergebniss > Wettbewerb:
thumbnail
– 4. Rang – Bofrost Cup, Gelsenkirchen (Rebecca Handke)

2002

Erfolg/Ergebniss > Grand-Prix-Wettbewerb:
thumbnail
– 9. Rang - Bofrost Cup, Gelsenkirchen (Silvio Smalun)

2002

Erfolg/Ergebniss > Grand-Prix-Wettbewerb:
thumbnail
– 10. Rang – Bofrost Cup, Gelsenkirchen (Jill Vernekohl)

2002

Erfolg (Paarlauf) > Grand-Prix-Wettbewerb:
thumbnail
– 8. Rang – Bofrost Cup, Gelsenkirchen (Matthias Bleyer)

2002

Erfolg (Paarlauf) > Grand-Prix-Wettbewerb:
thumbnail
– 8. Rang - Bofrost Cup, Gelsenkirchen (Nicole Nönnig)

"Bofrost Cup" in den Nachrichten