Bolivien

Bolivien (spanischBolivia [boˈliβi̯a], benannt nach Simón Bolívar, auf QuechuaPuliwya und AymaraWuliwya, offiziell: Plurinationaler Staat Bolivien) ist ein Binnenstaat in Südamerika, der im Westen an Peru und Chile, im Süden an Argentinien und Paraguay, im Osten und Norden an Brasilien grenzt.

Bolivien gilt als das ärmste Land Südamerikas; im Jahr 2016 belegte es Platz 118 von 188 Ländern im Index der menschlichen Entwicklung.

mehr zu "Bolivien" in der Wikipedia: Bolivien

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Ein Erdbeben der Stärke 6,6 in Bolivien fordert 105 Tote.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Hugo Banzer Suárez, von 1971 bis 1978 Diktator und von 1997 bis 2002 gewählter Präsident von Bolivien, stirbt.
Geboren:
thumbnail
Verona Pooth, deutsche Entertainerin und Talkmasterin (Peep!, 1995–2000) wird als Verona Feldbusch in La Paz, Bolivien geboren.

Wirtschaft > Staatshaushalt

2003

thumbnail
Bildung: 6,4? %

Amerika

Südamerika:
thumbnail
Beendigung des Grenzkrieges zwischen Bolivien und Paraguay (Chacokrieg)

1879

thumbnail
27. März: Im Salpeterkrieg erobert Chile die Stadt Cobija und schneidet seither Bolivien vom Zugang zum Pazifik ab.
Südamerika:
thumbnail
Die Republiken Nord-Peru und Süd-Peru bilden zusammen mit Bolivien die Peruanisch-Bolivianische Konföderation.
Südamerika:
thumbnail
Bolivien erhält die Unabhängigkeit.

1811

thumbnail
Bolivien erklärt seine Unabhängigkeit von Spanien.

Ereignisse > Wirtschaft

1942

thumbnail
Ein Streik der Bergleute im bolivianischenZinn-Bergwerk Catavi für bessere Löhne und Arbeitsbedingungen wird durch einen Militäreinsatz blutig beendet. Hunderte Zivilisten sterben. (21. Dezember)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

Vereinte Nationen:
thumbnail
Bolivien wird Mitglied bei den Vereinten Nationen

1944

Veröffentlichungen:
thumbnail
Mexiko. Kolumbien. Venezuela. Ekuador. Peru. Bolivien. Chile. (jeweils Länderartikel mit Bezug zur NS-Außenpolitik) in Franz Six, Hg.: Jahrbuch der Weltpolitik. Junker & Dünnhaupt, Berlin (Hans-Joachim von Merkatz)

Mitglieder

1948

Kunst & Kultur

Kultur:
thumbnail
Kulturabkommen zwischen Deutschland und Bolivien. In Kraft seit dem 21. September 1970.

Wirtschaft

thumbnail
Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und Bolivien
thumbnail
Ein Streik der Minenarbeiter im bolivianischenZinn-Bergwerk Catavi um bessere Löhne und Arbeitsbedingungen wird durch einen Militäreinsatz blutig beendet. Hunderte Zivilisten sterben durch die Gewehrsalven.

Wissenschaft & Technik

Partnerstädte

1997

thumbnail
Bolivien La Paz, Bolivien (Taipeh)

Reisen & Expeditionen

1998

Hauptexpeditionen:
thumbnail
Bolivien – Expedition zu den bolivianischen Anden, der Gipfel von Hauyna Potosi, Reise nach Amazonien, mit Børge Ousland (Marek Kamiński)

1976

Expedition:
thumbnail
Peru, Bolivien, Chile; 4 Monate (Werner Rauh)

Städtepartnerschaften

1998

1989

1984

thumbnail
La Paz , Bolivien (Puno)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2004

Film:
thumbnail
Silversun (Ryan Corr)

2004

Film:
thumbnail
Im Unruhestand (Reportage, 30 Min MDR), Mit 70 Jahren in Bolivien (Konrad Herrmann)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2006

thumbnail
Ehrung: Ehrenbürgerin (Ciudadana Ilustre) der bolivianischen Stadt Sucre (Helena Corbellini)

1998

thumbnail
Preisträger: zwölf MenschenrechtsverteidigerInnen, die für die weltweite Menschenrechtsbewegung stehen: Binta Jammeh-Sidibe (Gambia), Andreas Kossi Ezuke (Togo), Yanette Bautista (Kolumbien), Heberth Hernando Ruiz Ríos (Kolumbien), Waldo Albarracín , Wei Jingsheng (VR China), Medha Patkar (Indien), Mukhtar Pakpahan (Indonesien), Ak?n Birdal (Türkei), Juri Schadrin (Russland), Mohamed Mandour (Ägypten), Karima Hammache (Algerien) (Amnesty International Menschenrechtspreis)

1995

thumbnail
Ehrung: Ehrendoktorwürde der Universidad Mayor de San Andrés in La Paz (Enrique Dussel)

1995

thumbnail
Ehrung: erhielt er von der Universidad Mayor de San Andrés in La Paz eine weitere Ehrendoktorwürde. (Enrique Dussel)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
In Bolivien wird Evo Morales, unter anderem Anführer der Coca-Bauern, neuer Präsident des Landes.
thumbnail
Politik: Bolivien. Staatspräsident und Regierungschef wird Carlos Mesa, Präsident Gonzalo Sánchez de Lozada tritt zurück
thumbnail
Politik: Bolivien. Aufstand der Polizei; als Folge davon kommt es zu Massenunruhen mit mehreren Toten und hunderten Verletzten

2003

thumbnail
Geschichte > Chronologie: Erwirbt das Unternehmen Argentiniens größte Ölgesellschaft Perez Companc Energía (PECOM Energía SA) und seine betrieblichen Stützpunkte in Bolivien, Peru und Paraguay; (Petrobras)
thumbnail
Bolivien. Gonzalo Sánchez de Lozada Bustamante wurde zum Präsidenten gewählt

Begriff

2010

thumbnail
Ferrobús in Bolivien (Schienenbus)

Wirtschaft > Wirtschaftszahlen

2011

thumbnail
Export – Partner: Brasilien 41,8? %, USA 12,2? %, Südkorea 6,4? %, Peru 5,7? %, Argentinien 5,2? %, Japan 4,6? %

2011

thumbnail
Import – Partner: Chile 23,6? %, Brasilien 23,0? %, Argentinien 10,4? %, USA 10,1? %, Peru 6,9? %, China 5,9? %

Tagesgeschehen

thumbnail
Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Die Bundesregierung vereinbart mit Bolivien die Wiederherstellung der seit 2008 unterbrochenen diplomatischen Beziehungen.
thumbnail
La Paz/Bolivien: Nach Protesten in der Bevölkerung tritt das Kabinett unter Präsident Evo Morales geschlossen zurück.
thumbnail
La Paz/Bolivien: Bei einem Busunglück im Zentrum des Landes kommen mindestens 25 Menschen ums Leben und 44 weitere werden verletzt.
thumbnail
Cochabamba/Bolivien: Bei einem Busunglück werden 22 Menschen getötet und 28 weitere verletzt.
thumbnail
La Paz/Bolivien: Amtsinhaber Evo Morales gewinnt die Präsidentschaftswahl mit deutlicher Mehrheit.

"Bolivien" in den Nachrichten