Bonanza

Bonanza ist eine der bekanntesten US-amerikanischen Fernsehserien der 1960er Jahre, die im Western-Milieu der 1860er Jahre spielt. Mit über 430 Folgen ist sie nach Rauchende Colts (635 Folgen) die zweitlängste Westernserie der Welt. Nach der deutschen Fernsehausstrahlung ist sie sogar die längste, da bis auf 5 Folgen alle Episoden im Lauf der Zeit im deutschen Fernsehen zu sehen waren. Rauchende Colts brachte es „nur“ auf 229 deutsche Folgen.

Bonanza ist ein englisches Wort spanischen Ursprungs für „ergiebige Goldgrube“ oder auch „Glücksfall“. Die Familie Cartwright, um die sich die Serie dreht, besteht aus dem Vater und seinen drei Söhnen. Die Ranch, auf der die vier Männer leben, heißt Ponderosa, benannt nach der dort wachsenden Ponderosa Pine (Pinus ponderosa, deutsch Gelb-Kiefer).

mehr zu "Bonanza" in der Wikipedia: Bonanza

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: David Canary stirbt in Wilton, Connecticut. David Hoyt Canary war ein US-amerikanischer Schauspieler, bekannt durch seine Rollen in den Fernsehserien Bonanza und All My Children.
thumbnail
Gestorben: Hal John Norman stirbt in Andover, Kansas. Hal John Norman, eigentlich Harold L. Norman, Sr. war ein US-amerikanischer Schauspieler, Moderator und Hörspielsprecher. Norman spielte in zahlreichen Nebenrollen in Western und -fernsehserien wie Bonanza, Westlich von Santa Fé, Tausend Meilen Staub, Wagon Train, High Chaparral und Lassie. Er erhielt wegen seiner häufigen Darstellung von Indianern den Spitznamen „Chief“ (Häuptling).
thumbnail
Gestorben: Robert Culp stirbt in Los Angeles. Robert Martin Culp war ein US-amerikanischer Schauspieler, der ab Mitte der 1950er Jahre in verschiedensten Fernsehserien wie Abenteuer im Wilden Westen, Cowboys, Kein Fall für FBI oder Bonanza auftrat.
thumbnail
Gestorben: Lee H. Katzin stirbt in Beverly Hills, Kalifornien. Lee H. Katzin war ein US-amerikanischer Film- und Fernsehregisseur, der unter anderem Folgen für die Serien Bonanza und Kobra, übernehmen Sie drehte.
thumbnail
Gestorben: Michael Landon stirbt in Malibu, Kalifornien. Michael Landon; eigentlich Eugene Maurice Orowitz war ein US-amerikanischer Schauspieler, Drehbuchautor, Fernsehregisseur und Fernsehproduzent. Große Bekanntheit erlangte er in den 1960er-Jahren durch die Rolle des Little Joe Cartwright in der Fernsehserie Bonanza und in den 1970/80er-Jahren durch die Rolle des Charles Ingalls in der Fernsehserie Unsere kleine Farm.

Pfarrer

1826

thumbnail
Friedrich Kowalewski, 1815 (Kirchspiel Schaaken)

Prosa

1953

thumbnail
Latest Reports from the Stock Exchange (Harold Pinter)

Fernsehproduktion

1960

thumbnail
Bonanza (Fernsehserie, 3 Folgen) (Arthur Lubin)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1968

Werk > Als Autor:
thumbnail
Bonanza – 2 Folgen (William H. Wright (Produzent))

Kunst & Kultur

1969

Gastauftritt:
thumbnail
Bonanza (John Astin)

1961

Film > Gastauftritte in Fernsehserien:
thumbnail
Bonanza (Folge 68: Frühlingserwachen) (John Carradine)

Serienbeteiligungen

1972

thumbnail
Bonanza (Rayford Barnes)

Rundfunk, Film & Fernsehen

Rundfunk:
thumbnail
Auf NBC ist die 430. und letzte Folge der Reihe Bonanza zu sehen.

1973

Film:
thumbnail
The Hunter (Tom Skerritt)

1973

Film:
thumbnail
Bonanza (Ross Elliott)

1972

Film:
thumbnail
Bonanza (Bonanza, Fernsehserie, 1 Episode) (Annette Charles)

1972

Film:
thumbnail
Bonanza (Fernsehserie, 1 Episode) (Kate Jackson)

Musik

1991

Diskografie > Single:
thumbnail
Trapped / Leave the Message Behind the Door (Colonel Abrams)

"Bonanza" in den Nachrichten