Boogie Nights

Boogie Nights ist ein US-amerikanischer Spielfilm von 1997. Er porträtiert die pornografische Filmszene der späten 1970er und frühen 1980er Jahre aus Sicht des jungen Pornostars „Dirk Diggler“, der zum Superstar in der Porno-Szene aufsteigt, jedoch letztlich scheitert. Gespielt wird er von Mark Wahlberg.

mehr zu "Boogie Nights" in der Wikipedia: Boogie Nights

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Mark Wahlberg wird in Boston, Massachusetts geboren. Mark Robert Michael Wahlberg, früher auch Marky Mark, ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Sänger und Filmproduzent. Bekannt wurde er im Jahr 1991 als Frontmann der Hip-Hop-Formation Marky Mark and the Funky Bunch und als Model für Calvin Klein. Nach einer musikalischen Zusammenarbeit mit Prince Ital Joe und Alex Christensen Mitte der 1990er Jahre stieg Wahlberg ins Filmgeschäft ein und erlebte seinen Durchbruch als Schauspieler mit der Tragikomödie Boogie Nights (1997). Für seine Rolle in Departed – Unter Feinden wurde er 2007 unter anderem für den Golden Globe Award und den Oscar als Bester Nebendarsteller nominiert. Er ist der jüngere Bruder des Sängers und Schauspielers Donnie Wahlberg.

Sonstiges

1995

thumbnail
Seine Songs waren in Großproduktionen wie Casino (mit Robert De Niro) und Boogie Nights (mit Burt Reynolds) zu hören. (Eric Burdon)

1995

thumbnail
Seine Songs waren u. a. in Großproduktionen wie Casino (mit Robert De Niro) und Boogie Nights (mit Burt Reynolds) zu hören. (Eric Burdon)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1998

Film:
thumbnail
Bester Nebendarsteller: Burt Reynolds in Boogie Nights

1997

Film:
thumbnail
Boogie Nights (Julianne Moore)

1997

Film:
thumbnail
Boogie Nights (John Doe (Musiker))

1997

Film:
thumbnail
Boogie Nights (John C. Reilly)

1997

Film:
thumbnail
Boogie Nights (Nicole Ari Parker)

"Boogie Nights" in den Nachrichten