Botanik

Die Botanik (altgriechischβοτανική (ἐπιστήμη)botaniké [epistéme], von botáne‚ ‚Weide-, Futterpflanze‘) erforscht als Pflanzenkunde ein Teilgebiet der Biologie, die Pflanzen. Sie befasst sich mit dem Lebenszyklus, Stoffwechsel, Wachstum und Aufbau der Pflanzen; ferner mit ihren Inhaltsstoffen (siehe Heilkunde), ihrer Ökologie (siehe Biozönose) und ihrem wirtschaftlichen Nutzen (siehe Landwirtschaft) sowie ihrer Systematik.

Die Ursprünge der Botanik gehen auf die heilkundliche Beschäftigung mit Pflanzen zurück. Von einer ersten abstrakt-wissenschaftlichen Untersuchung und Systematisierung des Pflanzenreiches zeugen die Schriften von Theophrastos aus dem 3. und 2. Jahrhundert v. Chr.

mehr zu "Botanik" in der Wikipedia: Botanik

Wissenschaft & Technik

1672

thumbnail
Der englische Botaniker, Arzt und Physiologe Nehemiah Grew verfasst das Werk Idea of a Philosophical History of Plants und begründet damit die Phytotomie, die Wissenschaft der Gestalt von Pflanzen.

"Botanik" in den Nachrichten