Botschafter des Gewissens

Botschafter des Gewissens (engl.: Ambassador of Conscience) ist der Name der höchsten Auszeichnung, die die Menschenrechtsorganisation Amnesty International verleiht.

Der undotierte Preis wird seit 2003 an Persönlichkeiten vergeben, die sich durch „außergewöhnlichen Führungsstil und Einsatz im Kampf für den Schutz und die Förderung der Menschenrechte verdient gemacht haben. Er hat das Ziel, Aufmerksamkeit für die Arbeit von Amnesty International zu schaffen und das Leben und Wirken ihrer „Botschafter“ zu würdigen, die „durch ihre Arbeit und ihr Beispiel die Welt inspirieren“.

mehr zu "Botschafter des Gewissens" in der Wikipedia: Botschafter des Gewissens

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2002

Werk > Theater:
thumbnail
What The Night Is For – Comedy Theatre, London (Gillian Anderson)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2005

Film > Als Produzent:
thumbnail
The Tyra Banks Show (Fernsehserie) (Jeff Pollack)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2013

Ehrung:
thumbnail
"Botschafter des Gewissens" - Amnesty International (Harry Belafonte)

2013

Preisträger:
thumbnail
– Malala Yousafzai, pakistanische Bloggerin und Kinderrechtsaktivistin und Harry Belafonte, US-amerikanischer Sänger, Schauspieler und Entertainer

2013

Ehrung:
thumbnail
Botschafter des Gewissens“ – Amnesty International (Harry Belafonte)

2009

Preisträger:
thumbnail
Aung San Suu Kyi, Politikerin aus Myanmar

2009

Ehrung:
thumbnail
Botschafterin des Gewissens (Aung San Suu Kyi)

"Botschafter des Gewissens" in den Nachrichten