Bounty

Die Bounty war ein dreimastiges Segelschiff der britischen Admiralität, das 1787 unter Führung von LieutenantWilliam Bligh zu einer Reise in die Südsee aufbrach, um Stecklinge des Brotfruchtbaums von Tahiti zu den Antillen zu bringen. Auf der Rückreise kam es zur berühmten Meuterei auf der Bounty, die seither immer wieder Gegenstand von Romanen, Filmen, Theaterstücken und Sachbüchern geworden ist.

mehr zu "Bounty" in der Wikipedia: Bounty

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Peter Heywood stirbt in London. Peter Heywood war britischer Seeoffizier. Bekannt wurde er im Rahmen der Meuterei auf der Bounty.
thumbnail
Gestorben: William Bligh stirbt in London. William Bligh war ein britischer Seeoffizier und Gouverneur von New South Wales in Australien. Bekannt wurde er vor allem durch die gegen ihn gerichtete Meuterei auf dem Dreimast-Schiff Bounty und durch seine darauf folgende 3.618 Seemeilen (6.701?km) lange Fahrt im offenen Boot vom Osten Polynesiens bis zur Insel Timor im Jahr 1789. Ein weiteres Mal machte er 1808 von sich reden, als sein Vorgehen gegen korrupte Offiziere der Sträflingskolonie Neusüdwales die sogenannte Rum-Rebellion auslöste.
thumbnail
Gestorben: John Fryer (Seeoffizier) stirbt in Wells-next-the-Sea, England. John Fryer war ein britischer Seeoffizier. Fryer war von 1787 bis 1789 Sailing Master (Navigationsoffizier) des durch die Meuterei bekanntgewordenen Segelschiffs Bounty.
thumbnail
Gestorben: Edward Edwards stirbt in Water Newton. Edward Edwards war ein britischer Marineoffizier und Entdecker. Er wurde von der Admiralität ausgesandt, um die Meuterer der Bounty gefangen zu nehmen. Dabei umrundete er einmal die Erde und entdeckte mehrere Inseln im Südpazifik für Europa.
thumbnail
Gestorben: Fletcher Christian stirbt in Adamstown, Pitcairn. Fletcher Christian war ein britischer Seemann und 1789 Anführer der vielfach literarisch und filmisch verarbeiteten Meuterei auf der Bounty.

Australien & Ozeanien

thumbnail
Kapitän William Bligh entdeckt die Bountyinseln, die er nach seinem Schiff HMS Bounty so benennt.

Sonstige Ereignisse

1789

thumbnail
Die zweite HMS Cambridge war ein Linienschiff 3. Klasse mit 80 Kanonen, das 1744 an der Seeschlacht bei Toulon, 1759 an einem Angriff auf Martinique und 1762 an der Eroberung von Havanna teilnahm. Auf ihr dienten Fletcher Christian und William Bligh, zwei Hauptakteure der Meuterei auf der Bounty von

Meuterei in der Schifffahrt > Einzelne Meutereien auf Schiffen

1789

Pazifik

thumbnail
Fletcher Christian setzt Kapitän William Bligh von der Bounty an der tonganischen Vulkaninsel Tofua aus.

Politik & Weltgeschehen

1790

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Wenige Tage nach der Ankunft der Bounty-Meuterer auf Pitcairn setzen diese das Schiff in Brand. (23. Januar)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1984

thumbnail
Film: Die Bounty ist eine Verfilmung der Meuterei auf der Bounty durch Roger Donaldson aus dem Jahr 1984. Sie basiert auf dem Buch The Bounty von Richard Hough, das zunächst unter dem Titel Captain Bligh and Mr Christian veröffentlicht wurde.

Stab:
Regie: Roger Donaldson
Drehbuch: Robert Bolt
Produktion: Bernard Williams
Musik: Vangelis
Kamera: Arthur Ibbetson
Schnitt: Tony Lawson

Besetzung: Mel Gibson, Anthony Hopkins, Tevaite Vernette, Laurence Olivier, Wi Kuki Kaa, Edward Fox, Daniel Day-Lewis, Bernard Hill, Liam Neeson

1962

thumbnail
Film: Der Spielfilm Meuterei auf der Bounty aus dem Jahr 1962 ist die erste Farbverfilmung der bekannten Meuterei auf der HMS Bounty. Wie schon die Erstverfilmung basiert auch diese Version auf der Buchvorlage Die Meuterei auf der Bounty: Schiff ohne Hafen (Originaltitel: Mutiny on the Bounty) von Charles Bernard Nordhoff und James N. Hall.

Stab:
Regie: Lewis Milestone
Drehbuch: Charles Lederer Ben Hecht (ungenannt)Eric Ambler (ungenannt)
Produktion: Aaron Rosenberg
Musik: Bronislau Kaper
Kamera: Robert Surtees
Schnitt: John McSweeney junior

Besetzung: Marlon Brando, Trevor Howard, Richard Harris, Hugh Griffith, Richard Haydn, Tarita Tumi Teriipaia, Percy Herbert, Duncan Lamont, Gordon Jackson, Chips Rafferty, Noel Purcell, Ashley Cowan, Eddie Byrne, Frank Silvera, Tim Seely, Keith McConnell, Matahiarii Tama, Henry Daniell, Antoinette Bower

1935

thumbnail
Film: Meuterei auf der Bounty ist ein Spielfilm von Metro-Goldwyn-Mayer, dessen inhaltliche Grundlagen die Begebenheiten rund um die letzte Fahrt des englischen Frachtseglers Bounty 1787 bis 1789 bilden. Die Darstellung der historisch belegten Ereignisse hält sich dabei nicht immer an Fakten, sondern sie ist teilweise dem Anspruch eines Unterhaltungsfilmes angepasst und durch erfundene Episoden ergänzt. Grundlage des Drehbuchs war die belletristische Darstellung der Ereignisse, Die Meuterei auf der Bounty. Schiff ohne Hafen (Originaltitel: Mutiny on the Bounty) von Charles Bernard Nordhoff und James Norman Hall.

Stab:
Regie: Frank Lloyd
Drehbuch: Talbot Jennings, Jules Furthman, Carey Wilson
Produktion: Albert Lewin, Irving Thalberg
Musik: Herbert Stothart u.a.
Kamera: Arthur Edeson
Schnitt: Margaret Booth

Besetzung: Charles Laughton, Clark Gable, Franchot Tone, Herbert Mundin, Eddie Quillan, Dudley Digges, Donald Crisp, Henry Stephenson, Francis Lister, Spring Byington, Movita, Mamo Clark, Byron Russell, DeWitt Jannings, Ivan F. Simpson, Percy Waram, David Torrence, John Harrington, Ian Wolfe, Douglas Walton, Doris Lloyd

"Bounty" in den Nachrichten