Bourbon-Condé

Das Haus Bourbon-Condé war ein Nebenzweig des französischen Königshauses Bourbon und damit dem kapetingischen Herrschergeschlecht zugehörig. Es bestand vom 16. bis in das 19. Jahrhundert hinein und sein Oberhaupt nahm zeitweise die Position des ersten Prinzen von Geblüt ein.

Benannt war die Familie nach der kleinen Herrschaft Condé-en-Brie mit dem Schloss Condé in der Champagne, die das Mittelalter hindurch mehrfach den Besitzer wechselte. Durch die im Jahr 1487 geschlossene Ehe der Marie de Luxembourg († 1547), Erbtochter des Pierre II. de Luxembourg, comte de Saint-Pol et Brienne, mit François de Bourbon, comte de Vendôme, († 1495) gelangte Condé schließlich in den Besitz des Hauses Bourbon. Beider Enkel war unter anderem Louis de Bourbon (* 1530; † 1569), der einer der wichtigsten politischen und militärischen Führer der protestantischen Hugenotten in den Religionskriegen des 16. Jahrhunderts war. Außerdem war er ein Mentor seines Neffen Henri de Bourbon, welcher 1589 unter dem Namen „Heinrich IV.“ als erster Bourbone den französischen Thron bestieg.

mehr zu "Bourbon-Condé" in der Wikipedia: Bourbon-Condé

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Louis Antoine Henri de Bourbon-Condé, duc d’Enghien wird in Chantilly geboren. Louis Antoine Henri de Bourbon-Condé, Herzog von Enghien war ein französischer Herzog aus dem Adelsgeschlecht der Condé, den Napoléon Bonaparte verschleppen und nach einem Scheinprozess als „Emigrant, der vom Ausland bezahlt wird, um eine Invasion Frankreichs zu erleichtern“, erschießen ließ. Die Entführung und anschließende Hinrichtung sorgte im übrigen Europa für große Empörung und war zugleich ein abschreckendes Signal an die royalistischen Gegner Napoléons.
thumbnail
Geboren: Marie Catherine Brignole wird in Genua geboren. Marie Catherine Brignole war regierende Fürstin von Monaco sowie Fürstin Condé.
thumbnail
Gestorben: Anna Henriette von Pfalz-Simmern stirbt in Paris. Anna Henriette Julie von Pfalz-Simmern war eine Titular-Pfalzgräfin bei Rhein aus der Linie Pfalz-Simmern und durch Heirat Princesse de Condè.
thumbnail
Geboren: Louis III. de Bourbon, prince de Condé wird in Paris geboren. Louis de Bourbon, Prinz von Geblüt, Titularherzog von Bourbon, später Herzog von Bourbonnais und Pair von Frankreich, 4. Herzog von Enghien und Pair von Frankreich, Herzog von Châteauroux und Pair von Frankreich, 2. Herzog von Guise und Pair von Frankreich; 1685 Großmeister von Frankreich; 1686/88 Ritter des Ordens vom heiligen Geist; seit 1709 6. Fürst von Condé und Herzog von Seurre-Bellegarde; marquis de Brézé, comte de Charolais; Gouverneur von Burgund und Bresse; französischer Hochadliger und Militär.
thumbnail
Geboren: Anna Henriette von Pfalz-Simmern wird in Paris geboren. Anna Henriette Julie von Pfalz-Simmern war eine Titular-Pfalzgräfin bei Rhein aus der Linie Pfalz-Simmern und durch Heirat Princesse de Condè.

"Bourbon-Condé" in den Nachrichten