Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: William Moon stirbt in Brighton. William Moon war der Entwickler des Moonalphabets, einer mit Braille konkurrierenden Blindenschrift, das sich an die Buchstaben der Schwarzschrift anlehnt.
thumbnail
Gestorben: Louis Braille stirbt in Paris. Louis Braille ist der Erfinder des nach ihm benannten Punktschriftsystems für Blinde, der Brailleschrift oder kurz das Braille.

1841

thumbnail
Gestorben: Charles Barbier stirbt. Charles Barbier (mit vollem Namen Charles Barbier de la Serre) entwickelte die sogenannte Nachtschrift, einen Vorläufer der Brailleschrift, einer Blindenschrift.
thumbnail
Geboren: William Moon wird in Horsmonden geboren. William Moon war der Entwickler des Moonalphabets, einer mit Braille konkurrierenden Blindenschrift, das sich an die Buchstaben der Schwarzschrift anlehnt.
thumbnail
Geboren: Louis Braille wird in Coupvray, Île-de-France geboren. Louis Braille ist der Erfinder des nach ihm benannten Punktschriftsystems für Blinde, der Brailleschrift oder kurz Braille.

Wissenschaft & Technik

1820

thumbnail
Louis Braille erfindet die Brailleschrift für Sehbehinderte und Blinde.

Gesellschaft & Soziales

1850

Gesellschaft:
thumbnail
Die von Louis Braille erfundene Brailleschrift wird in Frankreich offiziell an Blindenschulen eingeführt.

Buch

2000

thumbnail
Brailleschrift-Ausgabe: Deutsche Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig, Leipzig (Die rote Zora und ihre Bande (Roman))

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2001

Werk:
thumbnail
Serap: Wir sind eure Töchter, nicht eure Ehre!. In Blindenschrift . Zu bestellen bei der Deutschen Blindenstudienanstalt e.V., Bestell-Nr.: 4132 (Serap Çileli)

"Brailleschrift" in den Nachrichten