Brandon DiCamillo

Brandon DiCamillo (eigentlich Brandon Ralph DiCamillo; * 15. November 1976 in West Chester, Pennsylvania, Vereinigte Staaten) hat regelmäßig Fernsehauftritte in den MTV-Fernsehsendungen Jackass, Viva La Bam und Bam´s Unholy Union. Zusammen mit Bam Margera und dessen Crew schrieb und drehte er die vier Skatefilme der CKY-Reihe und den Film Haggard. Brandon ist bekannt für seine Imitationen und Aktionen. Er ist auch unter seinen Spitznamen "DiCo" oder "Bran" bekannt. Ihm gehört der "Bam-Staat", welchen er in einer Viva-La-Bam-Folge gewonnen hat.Zudem ist Dico bekannt für seinen exzessiven Umgang mit Videospielen, besonders mit Mortal Kombat. In Viva La Bam beschwert er sich des Öfteren darüber, dass die Aktionen der CKY-Crew seine Sessions unterbrechen. An einem Punkt wollte er nicht mit, um die Mexiko-Episode der Serie zu drehen. Begründung: „Alle Videospiele da sind scheiße. Was soll ich denn da spielen, Utre Combat oder was?“. Als es darum ging, die Folge von Viva La Bam zu drehen, in der die Crew wegen Bams Skatedemo in der Mall of America übernachtet, wollte er nicht mit, weil die Einkaufshalle „Mortal-Kombat-los“ sei.

Zusammen mit Bam und Jess Margera hat er eine Band namens Gnarkill. Ihre Songs produzieren sie bei Bam Zuhause, aber er hat auch eigene CDs herausgebracht. Für den Weihnachtssong "But Why Is It So Cold" hat er sich mit Bam und Jimmy Pop von der Bloodhound Gang als "DiCamillo Sisters" zusammengetan.Gelegentlich ist er auch bei Bams Radioshow "RadioBam" zu hören.

mehr zu "Brandon DiCamillo" in der Wikipedia: Brandon DiCamillo

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Brandon DiCamillo wird in West Chester, Pennsylvania, Vereinigte Staaten geboren. Brandon DiCamillo hat regelmäßig Fernsehauftritte in den MTV-Fernsehsendungen Jackass, Viva La Bam und Bam´s Unholy Union. Zusammen mit Bam Margera und dessen Crew schrieb und drehte er die vier Skatefilme der CKY-Reihe und den Film Haggard. Brandon ist bekannt für seine Imitationen und Aktionen. Er ist auch unter seinen Spitznamen "DiCo" oder "Bran" bekannt. Ihm gehört der "Bam-Staat", welchen er in einer Viva-La-Bam-Folge gewonnen hat. Zudem ist Dico bekannt für seinen exzessiven Umgang mit Videospielen, besonders mit Mortal Kombat. In Viva La Bam beschwert er sich des Öfteren darüber, dass die Aktionen der CKY-Crew seine Sessions unterbrechen. An einem Punkt wollte er nicht mit, um die Mexiko-Episode der Serie zu drehen. Begründung: „Alle Videospiele da sind scheiße. Was soll ich denn da spielen, Utre Combat oder was?“. Als es darum ging, die Folge von Viva La Bam zu drehen, in der die Crew wegen Bams Skatedemo in der Mall of America übernachtet, wollte er nicht mit, weil die Einkaufshalle „Mortal-Kombat-los“ sei.

thumbnail
Brandon DiCamillo ist heute 41 Jahre alt. Brandon DiCamillo ist im Sternzeichen Skorpion geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2010

thumbnail
Film: Jackass 3D ist ein US-amerikanischer 3D-Film aus dem Jahr 2010 und ist nach Jackass: The Movie und Jackass: Nummer Zwei der dritte Film, der auf der MTV-Serie Jackass basiert. Mit Ausnahme von Brandon DiCamillo und Raab Himself spielt die komplette Stammbesetzung der Serie und der zwei Vorgängerfilme mit.

Stab:
Regie: Jeff Tremaine
Drehbuch: Preston Lacy
Produktion: Jeff Tremaine Spike Jonze Johnny Knoxville
Musik: Ben Hochstein
Kamera: Lance Bangs Dimitry Elyashkevich Rick Kosick
Schnitt: Seth Casriel Matt Probst Matt Kosinski

Besetzung: Johnny Knoxville, Bam Margera, Ryan Dunn, Steve-O, Jason "Wee Man" Acuña, Preston Lacy, Chris Pontius, Ehren McGhehey, Dave England

2009

thumbnail
Film: Jackass – The Lost Tapes

2008

thumbnail
Film: The Wrestler (als Fan)

2007

thumbnail
Film: Bam's Unholy Union

2007

thumbnail
Film: Jackass 2.5

"Brandon DiCamillo" in den Nachrichten