Bremer Bürgermeister

Bremer Bürgermeister sind Personen, die im Land Freie Hansestadt Bremen und in der Stadt Bremen das Amt des Bürgermeisters innehatten oder innehaben.

mehr zu "Bremer Bürgermeister" in der Wikipedia: Bremer Bürgermeister

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Jules Eberhard Noltenius stirbt in Bremen. Jules Eberhard Noltenius war ein deutscher Jurist und Politiker (CDU). Er war Senator und 2. Bürgermeister der Freien Hansestadt Bremen.
thumbnail
Gestorben: Richard Duckwitz stirbt in Bremen. Richard Duckwitz war ein DDP-, NSDAP-, DP- und GDP- Politiker und Bremer Bürgermeister.
thumbnail
Gestorben: Karl Hermann Otto Heider stirbt in Aerzen-Groß Berkel. Karl Hermann Otto Heider war ein NSDAP-Politiker und Bremer Bürgermeister.
thumbnail
Geboren: Karoline Linnert wird in Bielefeld geboren. Karoline Linnert ist eine deutsche Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen) und Aufsichtsratsvorsitzende der Bremer Landesbank. Sie ist seit 2007 Bürgermeisterin und Senatorin für Finanzen der Freien Hansestadt Bremen.
thumbnail
Gestorben: Richard Markert stirbt in Köln. Ernst Otto Richard Markert war ein NSDAP- und NDPD-Politiker und zu Beginn der Zeit des Nationalsozialismus Regierender Bürgermeister der Hansestadt Bremen.

Politik & Weltgeschehen

Weitere Ereignisse weltweit:
thumbnail
Die amerikanische Besatzungsmacht ernennt Wilhelm Kaisen zum Bremer Bürgermeister, ein Amt, das er letztlich fast zwanzig Jahre ausüben sollte.

Geschichte > Nach 1945 > Präsidenten des Senats und zugleich Bürgermeister

2005

thumbnail
Jens Böhrnsen, SPD, seit

Tagesgeschehen

thumbnail
Bremen/Deutschland: Mit 57 von 83 Stimmen wird Jens Böhrnsen als Präsident des Senats und Bürgermeister in seinem Amt bestätigt, seine Stellvertreterin wird Karoline Linnert.
thumbnail
Bremen/Deutschland: Bei der Bürgerschaftswahl bleibt die SPD unter dem amtierenden BürgermeisterJens Böhrnsen mit etwa 38,0 % stärkste Kraft; die Grünen werden mit etwa 22,9 % erstmals zweitstärkste Kraft vor der CDU mit etwa 20,6 %. Die Linke mit etwa 5,7 % und die Partei Bürger in Wut mit etwa 3,8 % werden ebenfalls in der künftigen Bürgerschaft vertreten sein. Aufgrund einer Änderung des Wahlrechtes werden die amtlichen Endergebnisse erst einige Tage nach der Wahl vorliegen.

"Bremer Bürgermeister" in den Nachrichten