Brennerbasistunnel

Als Brennerbasistunnel (BBT, auch Brenner Basistunnel oder Brenner-Basistunnel, italienischGalleria di Base del Brennero) wird ein österreichisch-italienisches Gemeinschaftsprojekt zum Bau eines Eisenbahntunnels für gemischten Personen- und Güterverkehr unter dem Brennerpass bezeichnet. Der BBT wird parallel zur heutigen Brennerbahn zwischen Innsbruck und Franzensfeste/Fortezza den Alpenhauptkamm unterqueren. Er ist als Teil der Eisenbahnachse Berlin–Palermo im Skandinavisch-Mediterranen Kernkorridor des TEN-Programms der EU eingereiht. Zwischen Innsbruck und Franzensfeste misst der BBT 55 km. Gemeinsam mit einem großen Teil der bereits bestehenden unterirdischen Umfahrung Innsbruck würde der Brennerbasistunnel eine Länge von 64 km erreichen. Das wäre die längste unterirdische Eisenbahnverbindung der Welt.

Die Bauarbeiten sollen zum 31. Dezember 2025Vorlage:Zukunft/In 5 Jahren abgeschlossen werden (Stand: 2009). Nach einem Jahr Probebetrieb soll der BBT dann 2026Vorlage:Zukunft/In 5 Jahren für den regulären Zugverkehr geöffnet werden.

mehr zu "Brennerbasistunnel" in der Wikipedia: Brennerbasistunnel

Widmungen, Jahrestage & zukünftige Ereignisse

2020

Voraussichtliche Ereignisse:
thumbnail
Fertigstellung des Brennerbasistunnels

"Brennerbasistunnel" in den Nachrichten