Brentwood (Los Angeles)

34.066666666667-118.47916666667Koordinaten: 34° 4′ N, 118° 29′ W

Das Getty Center in Brentwood
Bild: Roman Fuchs

Brentwood ist ein Stadtteil im Westen der kalifornischen Stadt Los Angeles (USA) mit – nach dem Los Angeles Almanac – knapp unter 42.000 Einwohnern (Volkszählung im Jahr 2000).

Das Land, auf dem sich der Stadtteil Brentwood erstreckt, gehörte bis in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts zur Rancho San Vicente y Santa Monica. Die Keimzelle für den späteren Stadtteil war die Ansiedlung des Sawtelle Veterans Home, eines Pflegeheims für behinderte Veteranen der U.S. Army in der Nähe des heutigen Wilshire Boulevard im Jahr 1887. Die Ansiedlung, die sich in unmittelbarer Nähe des Westtors der Einrichtung entwickelte, trug anfangs den Namen Westgate. Am 14. Juni 1916 wurde Westgate nach Los Angeles eingemeindet. Der alte Name lebt in dem Straßennamen Westgate Boulevard fort. Der Stadtteil ist als wohlhabender Wohnort bekannt.



Inhaltsverzeichnis



Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Viertel Brentwood liegt am Fuß der Santa Monica Mountains. Es wird im Osten vom San Diego Freeway, im Süden vom Wilshire Boulevard, im Südwesten von Santa Monica, im Westen vom Topanga State Park und im Norden von dem auf dem Kamm der Santa Monica Mountains verlaufenden Mulholland Drive begrenzt. Dies sind jedoch keine offiziellen Grenzen, so dass in den Medien teilweise auch Lagen außerhalb dieser Grenzen zu Brentwood zugerechnet werden.

Zu den umliegenden Stadtteilen gehören außerdem Encino im Norden, Bel Air und Westwood im Osten, Sawtelle im Südosten sowie Pacific Palisades im Westen.

Die Postleitzahl für Brentwood lautet CA 90049.



Sehenswrdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Getty Center im Norden Brentwoods ist ein Kunstmuseum des J. Paul Getty Trusts. Neben wissenschaftlichen Einrichtungen beherbergt das Center seit 1997 den größten Teil der Sammlung des J. Paul Getty Museums. Das Gebäude wurde in den Jahren von 1991 bis 1997 nach den Plänen des US-amerikanischen Architekten Richard Meier errichtet und 1997 eröffnet, der Eintritt in das Museum ist frei.



Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die wichtigsten Durchfahrtsstraßen in Brentwood sind der San Vincente und der Sunset Boulevard, Barrington und Montana Avenue sowie der Bundy Drive. Brentwood ist daneben mit drei Ausfahrten an den San Diego Freeway angeschlossen.

Der Öffentliche Nahverkehr wird durch die Buslinien der LACMTA (Los Angeles County Metropolitan Transportation Authority) und des von der Stadt Santa Monica betriebenen Big Blue Bus-Systems gewährleistet.



Persnlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Personen mit Beziehung zur Stadt:

In Brentwood leben unter anderem Arnold Schwarzenegger, Heidi Klum, Seal, Gisele Bündchen, Mark Harmon, Robert Francis und Robert Downey Jr. O.J. Simpsons ehemalige Frau Nicole Brown Simpson lebte in Brentwood und wurde 1994 dort in ihrem Haus ermordet .



Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]



Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]



Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ?Business | O.J. Simpson's Lawyers May Say `Racist Cop' Planted Glove - L.A. Detective's Psychiatric History May Be Spotlighted | Seattle Times Newspaper

Das Getty Center in BrentwoodBild: Roman FuchsLizenz: Creative Commons Attribution Share-Alike V3.0
Bild: Roman Fuchs

Koordinaten:34° 4′ N, 118° 29′ W

Brentwood ist ein Stadtteil im Westen der kalifornischen Stadt Los Angeles (USA) mit – nach dem Los Angeles Almanac – knapp unter 42.000 Einwohnern (Volkszählung im Jahr 2000).

mehr zu "Brentwood (Los Angeles)" in der Wikipedia: Brentwood (Los Angeles)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Gil Friesen stirbt in Brentwood, Los Angeles, Kalifornien. Gil Friesen war ein US-amerikanischer Unternehmer, Labelbetreiber und Filmproduzent. Er wurde vor allem bekannt als Mitgründer und langjähriger Chef von A&M Records. Wegen der Produktion des Films 20 Feet from Stardom wurde ihm 2014 posthum der Oscar für den besten Dokumentarfilm verliehen.
thumbnail
Gestorben: Charles Lane (Schauspieler, 1905) stirbt in Brentwood, Kalifornien. Charles Lane war ein US-amerikanischer Schauspieler mit einer 75 Jahre langen Filmkarriere. Der markante Charakterdarsteller spezialisierte sich dabei auf die Darstellung von übellaunigen und pessimistischen Figuren in kleineren Rollen.
thumbnail
Gestorben: Eugen Weber stirbt in Brentwood, USA. Eugen Joseph Weber war ein US-amerikanischer Historiker. Als Kenner der französischen Geschichte wurde er weltweit bekannt.
thumbnail
Gestorben: Martha Tilton stirbt in Brentwood, Kalifornien. Martha Ellen Tilton war eine US-amerikanische Sängerin des Swing, vor allem bekannt aus ihrer Zeit bei Benny Goodman
thumbnail
Gestorben: Sy Gomberg stirbt in Brentwood, Kalifornien. Sy Gomberg war ein US-amerikanischer Drehbuchautor und Filmproduzent, der jeweils ein Mal für den Oscar für die beste Originalgeschichte sowie für den Preis der Writers Guild of America (WGA Award) nominiert war.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1993

Bauwerke:
thumbnail
„Lawson-Weston“-Haus, Brentwood (Eric Owen Moss)

"Brentwood (Los Angeles)" in den Nachrichten