Britische Jungferninseln

Die Britischen Jungferninseln (englischBritish Virgin Islands, offiziell nur Virgin Islands) sind ein britisches Überseegebiet in der Karibik. Sie umfassen über 60 Inseln und Riffs im nordöstlichen Teil der Inselgruppe der Jungferninseln am nördlichen Ende des Inselbogens der Kleinen Antillen. Die insbesondere durch Zuwanderung schnell wachsende Bevölkerung (Wanderungssaldoziffer 2012: 18,56 pro 1000 Einwohner, weltweit dritthöchster Wert) bewohnt 16 der etwa 100 km östlich von Puerto Rico gelegenen Inseln.

Die Wirtschaft ist eng verknüpft mit den bevölkerungsstärkeren Amerikanischen Jungferninseln, die offizielle Währung ist daher der US-Dollar. Dominierend ist der Dienstleistungssektor, darin insbesondere die Tourismus- und die Offshore-Finanzbranche.

mehr zu "Britische Jungferninseln" in der Wikipedia: Britische Jungferninseln

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Bill Hook stirbt in Silver Spring. William Edward „Bill“ Hook war ein Schachspieler der Britischen Jungferninseln. Er feierte 1980 bei der Schacholympiade auf Malta seinen größten Erfolg mit dem Gewinn der Goldmedaille für die beste Punkteausbeute am ersten Brett. Insgesamt vertrat Hook sein Land in der Nationalmannschaft bei 17 Olympiaden und war zuletzt im Jahr 2008 bei der Olympiade in Dresden mit 83 Jahren der älteste Teilnehmer.
thumbnail
Geboren: Melanie Amaro wird in Fort Lauderdale, Florida geboren. Melanie Ann Amaro ist eine Pop- und Soulsängerin von den Britischen Jungferninseln.
thumbnail
Geboren: Tahesia Harrigan wird auf Saint Thomas, Amerikanische Jungferninseln geboren. Tahesia Harrigan ist eine Sprinterin von den Britischen Jungferninseln.
thumbnail
Geboren: Finian Maynard wird in Dublin, Irland geboren. Finian Maynard hielt mit einer Geschwindigkeit von 48,7 kn (90,2 km/h) den bestätigten Geschwindigkeits-Weltrekord für segelbetriebene Wasserfahrzeuge über die Distanz von 500 Metern. Er ist zweifacher Weltrekordhalter und vierfacher Weltmeister im Speed-Windsurfen (1998 bis 2001) mit der Segelnummer KV-11 oder BVI-11. Aufgewachsen auf den karibischen British Virgin Islands, begann er im Alter von sieben Jahren mit dem Windsurfen und bestritt mit 12 Jahren seine ersten Wettkämpfe. Seit seinem 16. Lebensjahr betreibt Maynard seinen Sport hauptberuflich.
thumbnail
Geboren: Richard Branson wird in Blackheath, London, England geboren. Sir Richard Charles Nicholas Branson OBE ist ein britischer Unternehmer und Ballonfahrer. Er lebt in London, auf seinem Landsitz in Oxfordshire und auf seiner 30 Hektar großen Privatinsel Necker Island, die zu den Britischen Jungferninseln gehört. Branson, der mit einem Vermögen von 5 Milliarden US-Dollar (Stand: Juli 2016) von Forbes Magazine als Milliardär gelistet wird, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2003

thumbnail
Gründung: TNK-BP Ltd. ist ein russisches Unternehmen mit Firmensitz in Moskau. Das Unternehmen entstand 2003 auf den Britischen Jungferninseln aus einer Zusammenarbeit der Unternehmen British Petroleum (BP), Access/Renova Group und Alfa Group.

1999

thumbnail
Gründung: Playtech Ltd. ist ein Softwareentwickler für Gaming, Online Casinos, landbased Kasinos, Online-Pokerräume, Online-Bingo-Spiele, Online-Sportwetten, Rubbellos Spiele, Mobile Gaming und "fixed-odds" Online-Arcade-Spiele. Das auf den Britischen Jungferninseln eingetragene Unternehmen hat seinen Hauptsitz auf Isle of Man und ist hauptsächlich in Isle of Man, Estland, Bulgarien, Philippinen und Israel tätig.

"Britische Jungferninseln" in den Nachrichten