British Academy Film Awards 2008

Die 61. British Academy Film Awards fanden am 10. Februar 2008 im Royal Opera House in London statt. Die Nominierungen – mit Ausnahme des Nachwuchspreises Orange Rising Star Award und den Nominierten für den besten nicht-englischsprachigen Film – wurden am 16. Januar 2008 bekannt gegeben. Favorit war mit 14 Nominierungen das bereits mit dem Golden Globe Award prämierte Drama Abbitte. Der Oscar-nominierte Film des britischen Regisseurs Joe Wright setzte sich als bester Film des Jahres und in der Kategorie Bestes Szenenbild durch, während mit dem Alexander Korda Award als beste britischer Film Shane Meadows Sozialdrama This is England triumphierte.

Zum erfolgreichster Film des Abends avancierte Olivier Dahans Edith-Piaf-Biografie La vie en rose. Die französische Kinoproduktion erhielt vier Auszeichnungen, neben drei technischen Kategorien war auch die Golden-Globe-Gewinnerin und ebenfalls für den Academy Award nominierte Hauptdarstellerin Marion Cotillard erfolgreich. Sie erhielt unter anderem gegenüber der mitfavorisierten Britin Julie Christie (An ihrer Seite) den Vorzug. Drei Auszeichnungen gewann Ethan und Joel CoensNo Country for Old Men. Der US-amerikanische Thriller, der die US-amerikanische Filmpreissaison dominierte, erhielt unter anderem den Zuschlag für den Regie- und Nebendarstellerpreis (Javier Bardem). Als bester Hauptdarsteller setzte sich der vielfach ausgezeichnete britisch-irische Schauspieler Daniel Day-Lewis (There Will Be Blood) unter anderem gegen den postum nominierten Ulrich Mühe (Das Leben der Anderen) durch, beste Nebendarstellerin wurde die Britin Tilda Swinton (Michael Clayton). Als beste fremdsprachige Filmproduktion wurde letztjährige deutsche Oscar-Preisträger Das Leben der Anderen von Florian Henckel von Donnersmarck gekürt.

mehr zu "British Academy Film Awards 2008" in der Wikipedia: British Academy Film Awards 2008

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2008

Ehrung:
thumbnail
BAFTA, bester Schnitt (Christopher Rouse (Filmeditor))

2008

Ehrung:
thumbnail
Auszeichnung für No Country for Old Men (Roger Deakins)

2008

Ehrung:
thumbnail
BAFTA-Award in der Kategorie Bestes Szenenbild für Abbitte (Katie Spencer)

2008

Ehrung:
thumbnail
BAFTA Award: Nominierung in der Kategorie Beste visuelle Effekte für Spider-Man 3 (Scott Stokdyk)

2008

Ehrung:
thumbnail
BAFTA Award: Auszeichnung in der Kategorie Beste visuelle Effekte für Der Goldene Kompass (Bill Westenhofer)

Tagesgeschehen

thumbnail
London/Vereinigtes Königreich: die Literaturverfilmung Abbitte des britischen Regisseurs Joe Wright erhält den höchsten britischen Filmpreis BAFTA Award als bester Film des Jahres zugesprochen, während der letztjährige deutschsprachige Oscar-Gewinner Das Leben der Anderen von Florian Henckel von Donnersmarck mit dem Preis für die beste nicht-englischsprachige Produktion ausgezeichnet wird.

"British Academy Film Awards 2008" in den Nachrichten