Bruno-Rossi-Preis

Der Bruno-Rossi-Preis wird jährlich von der Abteilung für Hochenergiephysik der American Astronomical Society verliehen, "für einen signifikanten Beitrag zur Hochenergieastrophysik, mit Betonung neuer und origineller Arbeiten". Er ist zu Ehren des Astrophysikers Bruno Rossi benannt.

mehr zu "Bruno-Rossi-Preis" in der Wikipedia: Bruno-Rossi-Preis

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2015

Preisträger:
thumbnail
Fiona Harrison

2014

Preisträger:
thumbnail
Douglas Finkbeiner, Tracy Slatyer, Meng Su für ihre Entdeckung einer bisher unbekannten galaktischen Struktur, den Fermi bubbles

2013

Preisträger:
thumbnail
Alice K. Harding und Roger W. Romani für ihre theoretischen Arbeiten zu Gammastrahlen-Pulsaren

2012

Preisträger:
thumbnail
Marco Tavani und das AGILE-Team für die Entdeckung aufflackernder Gammastrahlung im Krebsnebel

2011

Preisträger:
thumbnail
Bill Atwood, Peter Michelson und die Arbeitsgruppe des Fermi Gamma-ray Space Telescope

"Bruno-Rossi-Preis" in den Nachrichten