Buch

Ein Buch ist nach traditionellem Verständnis eine Sammlung von bedruckten, beschriebenen, bemalten oder auch leeren Blättern aus Papier oder anderen geeigneten Materialien, die mit einer Bindung und meistens auch mit einem Bucheinband (Umschlag) versehen ist. Laut UNESCO-Definition sind (für Statistiken) Bücher nichtperiodische Publikationen mit einem Umfang von 49 Seiten oder mehr.

Zudem werden einzelne Werke oder große Text­abschnitte, die in sich abgeschlossen sind, als Buch bezeichnet, insbesondere wenn sie Teil eines Bandes sind. Das ist vor allem bei antiken Werken, die aus zusammengehörigen Büchersammlungen bestehen, der Fall – Beispiele hierfür sind die Bibel und andere normative religiöse Heilige Schriften, die Aeneis sowie diverse antike und mittelalterliche Geschichtswerke.

mehr zu "Buch" in der Wikipedia: Buch

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Sue Townsend stirbt in Leicester. Susan Lillian „Sue“ Townsend war eine britische Schriftstellerin. Sie wurde vor allem durch die BuchserieAdrian Mole bekannt.
thumbnail
Gestorben: Marie Hüsing stirbt in Siegen-Geisweid. Marie Hüsing war eine evangelische Diakonisse, Dichterin und Schriftstellerin. Es erschienen über 40 Publikationen in Buchform und weitere Broschüren. Durch ihre Tätigkeit als Schriftstellerin und durch Leitung von Bibelfreizeiten und Vorträge erlangte die Diakonisse zu Lebzeiten in christlichen Kreisen Deutschlands Popularität.
thumbnail
Gestorben: Margaret Carroux stirbt in Frankfurt am Main. Margaret Carroux war eine Übersetzerin, die viele Bücher aus dem Englischen und Französischen ins Deutsche übertrug. Ihre bekannteste Übersetzung ist die des „Herrn der Ringe“ von J. R. R. Tolkien, die 1969/1970 erschien.
thumbnail
Geboren: Jakub Ćwiek wird in Opole, Polen geboren. Jakub Ćwiek ist ein polnischer Fantasy-Schriftsteller. Als Schriftsteller debütierte er 2005 mit dem Buch Der Lüger (Kłamca), das von dem nordischen Gott Loki erzählt. Für eine Novelle von diesem Buch, betitelt Stille Nacht (Cicha noc), wurde Ćwiek für den Janusz-A.-Zajdel-Preis nominiert. Bis zum 2010 Jahr hat er acht Bücher, unter anderem drei Teile Des Lügers und einen Roman über den Sezessionskrieg Kreuz des Südens. Kreuzung (Krzyż Południa. Rozdroża), geschrieben.

1982

thumbnail
Geboren: Poppy J. Anderson wird oder 1983 geboren. Poppy J. Anderson, ist das Pseudonym einer deutschen Autorin. Mit vier Bestsellern und insgesamt über eine Million verkauften Büchern und E-Books , gilt sie als erfolgreiche Autorin im Selbstverlag im deutschsprachigen Raum. Sie sei „eine der großen E-Book-Königinnen bei Amazon“.

Wissenschaft & Technik

1936

thumbnail
Emil Lumbeck entwickelt das nach ihm benannte handwerkliche Verfahren zur Klebebindung von Büchern und wird damit zum Wegbereiter des Taschenbuchs.

Kunst & Kultur

2003

Kultur:
thumbnail
Bücher: Joanne K. Rowling: Harry Potter and the Order of the Phoenix -Hillary Clinton: Gelebte Geschichte -Michael Moore: Stupid White Men
Kultur:
thumbnail
In München erscheint das erste dort gedruckte Buch, der Pilgerführer Indulgentiae ecclesiarum principalium urbis Romae aus der Offizin des Johann Schaur.

Listen „empfehlenswerter“ Bücher

2004

thumbnail
ZDF-Fernsehreihe: Unsere Besten – Die Lieblingsbücher der Deutschen

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1989

thumbnail
Gründung: Die GeraMond Verlag GmbH ist ein deutscher Verlag mit Sitz in München. Der 1989 gegründete Verlag publiziert Bücher, Zeitschriften, DVDs, Kalender, Sammler-Editionen und Online-Portale und Apps zu den Themen Automobil, Motorrad, Eisenbahn, Modellbahn, Nahverkehr, Luftfahrt und Militärgeschichte. Der GeraMond Verlag gehört zum Verlagshaus GeraNova Bruckmann. Geschäftsführer sind Clemens Hahn und Carsten Leininger.

1947

thumbnail
Gründung: Der NWB Verlag ist ein deutscher Fachverlag mit den Schwerpunkten Steuerrecht, Wirtschaftsrecht sowie Rechnungswesen. Das Verlagshaus befindet sich im Besitz der Familie Kleyboldt, der Unternehmenssitz ist im westfälischen Herne. Das Verlagsprogramm umfasst Datenbanken, Software, Zeitschriften, Bücher und Seminare. Geschäftsführer ist Ludger Kleyboldt.

1925

thumbnail
Gründung: Der Linde Verlag Ges.m.b.H. ist ein österreichischer Fachverlag in Wien, der 1925 als deutscher Industrieverlag und Versandbuchhandel Spaeth? & Linde in Berlin gegründet wurde und infolge von Einwirkungen des Zweiten Weltkrieges ab 1944/45 seine Verlagsaktivitäten in seine österreichische Niederlassung verlagerte. Zum heutigen Verlagsprogramm gehören Bücher, Zeitschriften, Neue Medien, Online-Angebote und Seminare, wobei die Schwerpunkte in den Bereichen Steuerrecht, Finanz- und Rechnungswesen, Recht (insbesondere Wirtschaftsrecht) und Betriebswirtschaft liegen.

1911

thumbnail
Gründung: Die Delius Klasing Verlag GmbH ist nach eigener Aussage einer der führenden Special Interest-Verlage Europas. Das in vierter Generation geführte Familienunternehmen publiziert Bücher, Kalender, Special-Interest-Zeitschriften und elektronische Medien in den Haupt-Segmenten Wassersport, Radsport, Sport und Automobil. Der Verlag hat seinen Sitz im ostwestfälischen Bielefeld. Die Zeitschriftenredaktionen und Buchlektoren sind in den Standorten Hamburg und München ansässig.

1907

thumbnail
Gründung: Die Ganske-Verlagsgruppe ist die Holding einer mittelständischen Unternehmensgruppe, die 18 Unternehmen mit rund 1.500 Beschäftigten zusammenfasst. Schwerpunkt der Unternehmenstätigkeit sind Bücher, Zeitschriften, elektronische Medien und der Handel. Hauptstandorte sind Hamburg und München.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2007

Diskografie > Sonstige Veröffentlichungen:
thumbnail
"Zirkus – Die Zugabe“, ein kurzes Buch zur Entstehung des Albums Zirkus und die anschließende Tour mit einer CD mit Rohversionen der Lieder von Zirkus und einer Live-DVD. (Mia (Musikgruppe))

Prada in den Medien

2009

thumbnail
wurde ein 706 Seiten dickes Buch mit dem Titel Prada von Miuccia Prada und Patrizio Bertelli präsentiert, das die 30-jährige Erfolgsgeschichte der Modesparte des Unternehmens beschreibt und bebildert.

Darstellungen in der Populärkultur

2013

thumbnail
Vgl. Hans Christoph Buch: Baron Samstag oder das Leben nach dem Tod. Roman. Frankfurt am Main (Baron Samedi)

"Buch" in den Nachrichten