Bucheon

Bucheon
Koreanisches Alphabet:???
Chinesische Schriftzeichen:???
Revidierte Romanisierung:Bucheon-si
McCune-Reischauer:Puch??n-si
Basisdaten
Provinz:Gyeonggi-do
Koordinaten:3730?N, 12647?OKoordinaten:3730?N, 12647?O
Flche:53,44km
Einwohner:850.731(Stand:  2005)
Bevlkerungsdichte:15.919 Einwohner je km
Gliederung:3gu, 37dong
Karte
Bucheon (Südkorea)
Bucheon
Bucheon auf der Karte von Sdkorea.

Bucheon (kor. 부천) ist eine Stadt in der südkoreanischen Provinz Gyeonggi-do. Die Stadt liegt direkt und fast übergangslos zwischen den Millionenstädten Incheon im Westen und Seoul im Osten. Bucheon ist ein kulturelles Zentrum im Großraum Seoul. Das Bucheon Philharmonic Orchestra ist eins der berühmtesten in Korea und seit 1997 wird das Puchon International Fantastic Film Festival hier abgehalten. Viele verarbeitenden Betriebe sind in der Stadt angesiedelt.

Es gibt mehrere höhere Bildungsinstitutionen in der Stadt, unter anderem das Bucheon College, das Yuhan College, die Catholic University of Korea und die Seoul Theological University. Bucheon ist außerdem Heimat des K-League-Fußballvereins Bucheon SK. Verkehrstechnisch ist die Stadt mit durchfahrenden Linienästen der U-Bahn Seoul und einem kreuzenden Schnellstraßennetz relativ gut erschlossen.

Bucheon hat aufgrund des sehr kleinen, von drei Seiten durch Hügel eingezwängten Stadtgebiets die selbst für asiatische Städte hohe Bevölkerungsdichte von fast 16.000 Bewohnern pro Quadratkilometer.

Am 11. September 1998 ereignetb sich ein Bucheon Gasunfall (siehe Gasunfall in Bucheon).



Inhaltsverzeichnis



Aussprache des Namens[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Bucheon besteht aus zwei Silben. Die erste Silbe ist Bu, die zweite cheon. Diese beginnt mit einem aspirierten tsch wie beim Tschad, gefolgt von einem offenen o wie in Organ und schließt mit einem normalen n ab.



Stdtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]



Shne und Tchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]



Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bucheon (kor.부천) ist eine Stadt in der südkoreanischen Provinz Gyeonggi-do. Die Stadt liegt direkt und fast übergangslos zwischen den Millionenstädten Incheon im Westen und Seoul im Osten. Bucheon ist ein kulturelles Zentrum im Großraum Seoul. Das Bucheon Philharmonic Orchestra ist eins der berühmtesten in Korea und seit 1997 wird das Puchon International Fantastic Film Festival hier abgehalten. Viele verarbeitenden Betriebe sind in der Stadt angesiedelt.

Es gibt mehrere höhere Bildungsinstitutionen in der Stadt, unter anderem das Bucheon College, das Yuhan College, die Catholic University of Korea und die Seoul Theological University. Bucheon ist außerdem Heimat des K-League-Fußballvereins Bucheon SK. Verkehrstechnisch ist die Stadt mit durchfahrenden Linienästen der U-Bahn Seoul und einem kreuzenden Schnellstraßennetz relativ gut erschlossen.

mehr zu "Bucheon" in der Wikipedia: Bucheon

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Lee Hi wird in Bucheon geboren. Lee Hi ist eine südkoreanische K-Popsängerin.
thumbnail
Geboren: Seolhyun wird in Bucheon, Südkorea geboren. Seolhyun ist eine südkoreanische Sängerin, Schauspielerin und Mitglied der Girlgroup AOA.
thumbnail
Geboren: Hyeonjun Jo wird in Bucheon geboren. Hyeonjun Jo ist ein südkoreanischer Pianist. Jo studierte Klavier bei Håkon Austbø in Oslo, Cordelia Höfer-Teutsch in Salzburg und zugleich Orgel bei Elisabeth Ullmann in Salzburg.
thumbnail
Geboren: Kim Yuna wird in Bucheon, Gyeonggi-do geboren. Kim Yu-na ist eine ehemalige südkoreanische Eiskunstläuferin, die im Einzellauf startete. Sie ist die Olympiasiegerin von 2010 und die Weltmeisterin von 2009 und 2013. Nach der Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen 2014 verkündete Kim ihr Karriereende.
thumbnail
Geboren: Kim Geun-tae wird in Bucheon geboren. Kim Geun-tae war ein südkoreanischer Politiker. Zwischenzeitlich war er Vorsitzender der zwischen 2004 und 2007 in Südkorea regierenden Uri-Partei und von 2004 bis 2006 Gesundheitsminister. Kim gehörte von 1996 bis zu seinem Tod der südkoreanischen Nationalversammlung an. Im Jahr 1987 erhielt er, zusammen mit seiner Frau In Jae-keun, den Robert F. Kennedy Human Rights Award. Er war Vater eines Sohns und einer Tochter.

Partnerschaften > Städtepartnerschaften

1996

thumbnail
Korea Sud Bucheon (Südkorea) - seit 21. Oktober (Kawasaki (Kanagawa))

Städtepartnerschaften

2002

thumbnail
Korea Sud Bucheon, Südkorea, seit (Chabarowsk)

2002

thumbnail
Korea Sud Bucheon-si (Provinz Gyeonggi-do, Südkorea), seit (Okayama)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2010

Ehrung:
thumbnail
Jury's Choice Award in der Kategorie Best Short beim südkoreanischen Filmfestival Puchon International Fantastic Film Festival in Bucheon für St. Christophorus: Roadkill (Gregor Erler)

"Bucheon" in den Nachrichten