Bud Houser

Bud Houser 1928
Bild: Municipal Archives of Trondheim from Trondheim, Norway
Lizenz: CC-BY-2.0

Bud Houser (eigentlich Lemuel Clarence Houser; * 25. September 1901 in Winnigan, Missouri; † 1. Oktober 1994 in Gardena, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Diskuswerfer und Olympiasieger.



Karriere




Von 1921 bis 1928 belegte er immer einen vorderen Platz in der Weltjahresbestenliste. Den ersten Platz erreichte er nur 1926, als er am 3. April in Palo Alto mit 48,20 m einen Weltrekord aufstellte. Diese Leistung sollte seine beste bleiben. Im Kugelstoßen war Houser 1924 bis 1926 Zweiter der Weltjahresbestenliste, seine Bestleistung waren 15,42 m.Bei den Olympischen Spielen 1924 gewann er mit 14,995 im Kugelstoßen und mit 46,155 im Diskuswurf zwei olympische Goldmedaillen. Diesen Doppelsieg schafften in der Geschichte der Olympischen Spiele außer ihm nur Robert Garrett 1896 und Martin Sheridan bei den Olympischen Zwischenspielen 1906. Bei den Olympischen Spielen 1928 konnte Houser mit 47,32 erneut Olympiasieger im Diskuswurf werden.Nach Beendigung seiner sportlichen Karriere war Houser als Zahnarzt in Palm Springs (Kalifornien) tätig.

mehr zu "Bud Houser" in der Wikipedia: Bud Houser

Sport

Leichtathletik:
thumbnail
Bud Houser, USA, erreichte im Diskuswurf der Herren 48,20 m.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Bud Houser stirbt in Gardena, Kalifornien. Bud Houser war ein US-amerikanischer Diskuswerfer und Olympiasieger.
Geboren:
thumbnail
Bud Houser wird in Winnigan, Missouri geboren. Bud Houser war ein US-amerikanischer Diskuswerfer und Olympiasieger.

thumbnail
Bud Houser starb im Alter von 93 Jahren. Bud Houser wäre heute 115 Jahre alt. Bud Houser war im Sternzeichen Waage geboren.

"Bud Houser" in den Nachrichten