Bundesversammlung (Deutschland)

Die Bundesversammlung ist ein nichtständiges Verfassungsorgan der Bundesrepublik Deutschland, dessen einzige Aufgabe in der Wahl des Bundespräsidenten besteht.

Rechtsgrundlage sind Art. 54Grundgesetz und das Gesetz über die Wahl des Bundespräsidenten durch die Bundesversammlung.

mehr zu "Bundesversammlung (Deutschland)" in der Wikipedia: Bundesversammlung (Deutschland)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Andrea Krueger wird in Heilbronn geboren. Andrea Krueger war von 2006 bis 2011 direkt gewählte Landtagsabgeordnete (CDU) im Landtag von Baden-Württemberg (Landtagswahlkreis Stuttgart I - Mitte) und ist seit 2004 ehrenamtliche Bezirksvorsteherin von Stuttgart-Nord. Zuvor, von 1996 bis 2004, war sie ehrenamtliche Bezirksvorsteherin von Stuttgart-Mitte. 2005 war sie Mitglied der Bundesversammlung zur Wahl des Bundespräsidenten. Seit 2008 ist sie zudem Mitglied des Rundfunkrats des Südwestrundfunks (SWR).
thumbnail
Geboren: Joachim Gauck wird in Rostock geboren. Joachim Gauck ist der elfte Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland. Zuvor war er als evangelisch-lutherischer Pastor und Kirchenfunktionär, Abgeordneter in der Volkskammer der DDR sowie Mitglied des Deutschen Bundestages für das Bündnis 90, Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen sowie als Publizist tätig. Am 18. März 2012 wählte ihn die Bundesversammlung mit großer Mehrheit zum Bundespräsidenten; am 23. März wurde er vereidigt. Gauck hat angekündigt, zur nächsten Bundespräsidentenwahl im Februar 2017 nicht mehr anzutreten. Gauck gehört keiner Partei an.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2004

Engagement:
thumbnail
und 2012 Mitglied der Bundesversammlung für Baden-Württemberg für die SPD (Wieland Backes)

2004

Leben > Sonstiges Engagement:
thumbnail
Mitglied der Bundesversammlung zur Wahl des deutschen Bundespräsidenten (Bilkay Öney)

Persönlichkeiten

2009

thumbnail
Michael Fuder (* 16. Mai 1957), Kommunaler Politiker von Bündnis 90/Die Grünen und Mitglied der Bundesversammlung (Erkerode)

Sport

2009

Außerhalb des Sports:
thumbnail
wurde Brand von der SPD zum Mitglied der Bundesversammlung gewählt. Er wollte sich allerdings im Vorfeld nicht darauf festlegen, die SPD-Kandidatin Gesine Schwan zu wählen. (Heiner Brand)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Christian Wulff (CDU) wird von der Bundesversammlung zum zehnten Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland gewählt. Er erhält im dritten Wahlgang 625 Stimmen gegenüber Joachim Gauck (parteilos) mit 494 Stimmen.
thumbnail
Wahlen: Wahl des deutschen Bundespräsidenten durch die Bundesversammlung
thumbnail
Die Bundesversammlung wählt Richard von Weizsäcker zur zweiten Amtszeit als Bundespräsident.
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Der SPD-Politiker Gustav Heinemann wird von der Bundesversammlung im dritten Wahlgang zum dritten deutschen Bundespräsidenten gewählt. (5. März)
thumbnail
Theodor Heuss wird von der Bundesversammlung mit 460:312 Stimmen zum ersten Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland gewählt; gegen ihn war Kurt Schumacher angetreten.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2010

Sportlicher Erfolg:
thumbnail
Europameisterschaften / Freiluft: Damen 55+ in den Jahren 2005, 2006, 2007, 2008, 2009 (Heidi Eisterlehner)

Tagesgeschehen

thumbnail
Berlin/Deutschland: Christian Wulff wird bei der Bundespräsidentenwahl durch die Bundesversammlung zum Nachfolger von Horst Köhler gewählt.
thumbnail
Berlin/Deutschland. Die Bundesversammlung wählte Horst Köhler zum neuen Bundespräsidenten Deutschlands mit einer absoluten Mehrheit von 604 Stimmen. Die Gegenkandidatin Gesine Schwan erhielt 589 Stimmen, es gab 9 Enthaltungen und zwei ungültige Stimmen. Am 1. Juli wird Köhler sein neues Amt antreten.
thumbnail
Berlin/Deutschland Bei der 11. Bundesversammlung wird Johannes Rau zum achten Bundespräsidenten gewählt. Er setzt sich gegen Dagmar Schipanski und Uta Ranke-Heinemann durch.

"Bundesversammlung (Deutschland)" in den Nachrichten