Burschenschaft Allemannia Heidelberg

Die Burschenschaft Allemannia zu Heidelberg ist eine 1856 gegründete Studentenverbindung an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.

mehr zu "Burschenschaft Allemannia Heidelberg" in der Wikipedia: Burschenschaft Allemannia Heidelberg

Mitgliedschaften

1867

thumbnail
Mitglied der Burschenschaft Allemannia Heidelberg (Wilhelm Groos)

Bekannte Mitglieder

1947

thumbnail
Julius von Gierke (1875–1960), Jurist und bedeutender deutscher Rechtsgelehrter. Professor und Rektor der Universität Königsberg. Ordinarius für Handelsrecht in Halle und Göttingen. 1938 zwangsweise aus politischen Gründen emeritiert. Von 1945 an wieder Lehrtätigkeit in Göttingen. Zu seinen wichtigsten Werken zählen „Versicherungsrecht“ und „Handels- und Schiffahrtsrecht“ (1958). Sohn von Otto von Gierke, Bruder von Edgar von Gierke.

1835

thumbnail
Karl Mendelssohn Bartholdy (1838–1897), Professor für Geschichte in Heidelberg und Freiburg. Sohn des Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy. Sein wichtigstes Werk war die Darstellung der griechischen Geschichte von der Besetzung Konstantinopels durch die Türken im Jahre 1453 bis zur Großjährigkeit Königs Otto I. in zwei Bänden. Einen geplanten dritten Band (–1875) konnte er krankheitsbedingt nicht mehr vollenden.

"Burschenschaft Allemannia Heidelberg" in den Nachrichten