Busunfall im Sierre-Tunnel

Der Busunfall im Sierre-Tunnel im Kanton Wallis war ein Verkehrsunfall mit einem belgischen Reisebus am 13. März 2012 im Tunnel de Sierre auf der A9 in Siders in der Schweiz. Bei dem Anprall gegen eine Tunnelmauer kamen 28 Menschen ums Leben: 22 belgische und niederländische Kinder, deren Lehrer und die beiden Busfahrer. 24 weitere Personen wurden verletzt, davon drei besonders schwer. Es handelt sich um das schwerste Busunglück in der Schweiz seit 30 Jahren.

mehr zu "Busunfall im Sierre-Tunnel" in der Wikipedia: Busunfall im Sierre-Tunnel

Natur & Umwelt

Ereignisse > Katastrophen:
thumbnail
Bei einem Busunglück in einem Straßentunnel im Kanton Wallis kommen 28 Menschen ums Leben. (13. März)

2012

Katastrophen:
thumbnail
13. März: Bei einem Busunfall im Sierre-Tunnel in der Schweiz sterben 28 Menschen, darunter 22 Kinder.

"Busunfall im Sierre-Tunnel" in den Nachrichten