Byron Ingemar Johnson

Byron Ingemar Johnson
Bild: Original concepts of Arthur John Beanlands; Ambrose Lee, York Herald (1906); and Conrad Swan, York Herald (1987), College of Arms, London.[3]. Rendered into SVG by -xfi-.
Lizenz: PD Canada

British Columbia

Byron Ingemar Johnson (* 10. Dezember 1890 in Victoria, British Columbia; † 12. Januar 1964 ebenda; eigentlich Bjorn Ingemar Johnson) war ein kanadischer Politiker und Unternehmer. Vom 29. Dezember 1947 bis zum 1. August 1952 war er Premierminister der Provinz British Columbia und Vorsitzender der British Columbia Liberal Party. Von seinen Zeitgenossen wurde er häufig als „Boss“ bezeichnet. Dieser Spitzname geht zurück auf das isländische „Bjosse“, eine Verkleinerungsform von Johnsons Geburtsnamen Bjorn, den er später zu Byron anglisierte.

mehr zu "Byron Ingemar Johnson" in der Wikipedia: Byron Ingemar Johnson

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Byron Ingemar Johnson stirbt in Victoria, British Columbia. Byron Ingemar Johnson war ein kanadischer Politiker und Unternehmer. Vom 29. Dezember 1947 bis zum 1. August 1952 war er Premierminister der Provinz British Columbia und Vorsitzender der British Columbia Liberal Party. Von seinen Zeitgenossen wurde er häufig als „Boss“ bezeichnet. Dieser Spitzname geht zurück auf das isländische „Bjosse“, eine Verkleinerungsform von Johnsons Geburtsnamen Bjorn, den er später zu Byron anglisierte.
thumbnail
Geboren: Byron Ingemar Johnson wird in Victoria, British Columbia geboren. Byron Ingemar Johnson war ein kanadischer Politiker und Unternehmer. Vom 29. Dezember 1947 bis zum 1. August 1952 war er Premierminister der Provinz British Columbia und Vorsitzender der British Columbia Liberal Party. Von seinen Zeitgenossen wurde er häufig als „Boss“ bezeichnet. Dieser Spitzname geht zurück auf das isländische „Bjosse“, eine Verkleinerungsform von Johnsons Geburtsnamen Bjorn, den er später zu Byron anglisierte.

thumbnail
Byron Ingemar Johnson starb im Alter von 73 Jahren. Byron Ingemar Johnson war im Sternzeichen Schütze geboren.

"Byron Ingemar Johnson" in den Nachrichten