Córdoba (Spanien)

Córdoba (Spanien) (Spanien)

Córdoba [ˈkoɾðoβa] ist die Hauptstadt der Provinz Córdoba in Spanien und die drittgrößte Stadt Andalusiens.



Geschichte




Córdoba geht auf eine alte iberische Siedlung zurück. Sie wurde 169 v. Chr. von den Römern besetzt und entwickelte sich als Corduba zum Hauptort Südspaniens. Im 3. oder 4. Jahrhundert wurde Corduba Bischofssitz. Einer der ersten Bischöfe soll Ossius (Hosius) gewesen sein, der als Berater Konstantins des Großen u. a. maßgeblich das Konzil von Nicäa beeinflusste.Nach der Zerstörung durch die Vandalen blieb Córdoba Teil des Westgotenreiches. Von 554 bis 571 gehörte es zum Byzantinischen Reich. Nach der Rückeroberung durch die Westgoten 572 verlor es an Bedeutung und verfiel zusehends.711 wurde die Stadt von den Mauren eingenommen, war ab 716 zeitweise Sitz der Statthalter von al-Andalus und ab 756 die Hauptstadt des umayyadischen Emirats von Córdoba. Im 9. Jahrhundert wirkten hier der Universalgelehrte ʿAbd al-Malik ibn Habīb sowie der Traditionarier Baqī ibn Machlad, dem eine Schlüsselrolle bei der Einführung der Hadith-Gelehrsamkeit in al-Andalus zukommt. Im 10. Jahrhundert wurde das Kalifat von Córdoba errichtet. In dieser Zeit lebten ungefähr eine halbe Million Menschen in Córdoba (arabisch قرطبة, Qurtuba), das damals eine der größten Städte der bekannten Welt war. Christen, Juden und Muslime lebten meistens friedlich zusammen. Nach Aussage des andalusischen Gelehrten asch-Schaqundī (gest. 1231/32) waren die Bewohner von Córdoba die eifrigsten Anhänger der malikitischen Rechtsschule, so dass sie keinen Herrscher einsetzten, wenn er nicht gelobte, sich bei seinen Entscheidungen nach diesem Madhhab zu richten.Nach dem Untergang des Kalifats errang in der Zeit der Taifa-Königreiche zunächst 1031 die maurische Dynastie der Dschahwariden die Herrschaft, die 1069 von den Abbadiden aus Sevilla abgelöst wurde. Nach deren Sturz 1091 gehörte die Stadt zum Herrschaftsbereich der Berberdynastie der Almoraviden. 1148 wurde die Stadt von den Almohaden erobert, 1236 im Rahmen der Reconquista von den christlichen Truppen für Kastilien (Fall von Córdoba).Während des spanischen Unabhängigkeitskrieges wurde die Stadt am 8. Juni 1808 von französischen Truppen unter General Pierre Dupont de l’Étang eingenommen, ausgeplündert und zum großen Teil zerstört.

mehr zu "Córdoba (Spanien)" in der Wikipedia: Córdoba (Spanien)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Felipe Reyes wird in Córdoba, Andalusien geboren. Felipe Reyes Cabanas ist ein spanischer Basketballspieler. Der 2,06 m große Center/Power Forward spielt bei Real Madrid.
thumbnail
Geboren: Alfonso Reyes (Basketballspieler) wird in Córdoba geboren. Alfonso Reyes Cabanas ist ein ehemaliger spanischer Basketball-Spieler. Er ist 2,02 m groß und spielte zuletzt für Leche Río Breogán. Er ist der ältere Bruder des Basketballspielers Felipe Reyes.
thumbnail
Geboren: Rafael Lozano wird in Córdoba, Spanien geboren. Rafael Lozano Muñoz ist ein spanischer Profiboxer.
thumbnail
Geboren: Joaquín Cortés wird in Córdoba, Spanien geboren. Joaquín Cortés (real: Joaquín Pedraja Reyes) ist ein spanischer Tänzer, der aus einer Gitano-Familie entstammt.

Restauratio imperii

552 n. Chr.

thumbnail
Die Oströmer erobern vom Westgotischen Reich den südlichen Küstenstreifen zwischen Algarve und Cartagena einschließlich der Stadt Corduba. Das Gebiet wird als Provinz Spania organisiert.

Anfänge 711 bis 975

741 n. Chr.

thumbnail
10.000 arabische Anhänger von Kulthum ibn Iyadh al-Kushayri erreichen Spanien unter ihrem neuen Anführer Talaba ibn Salama. Er und die Jordanier lassen sich in Córdoba nieder, andere Truppenteile in Sevilla, Elvira, Jaén, Algeciras und Medina-Sidonia. Daraufhin bricht ein 48-jähriger Bürgerkrieg zwischen den Neuankömmlingen und den iberischen Muslimen aus. (Zeittafel Reconquista)

Europa

1148

thumbnail
Fanatische Almohaden erobern Córdoba.

805 n. Chr.

thumbnail
In Córdoba und Mérida brechen erneut Aufstände gegen die Mauren aus.

777 n. Chr.

thumbnail
Abd ar-Rahman I., erster Emir von Córdoba, wehrt einen Eroberungsversuch der Abbasiden ab. Im Winter 777/778 wendet sich außerdem der Statthalter von Saragossa, Ibn Arabi, an Karl den Großen in Paderborn, um von diesem Unterstützung gegen seinen Herren Abd ar-Rahman zu erlangen. Dies ist Anlass für Karls Feldzug über die Pyrenäen im nächsten Jahr.

572 n. Chr.

thumbnail
Die Westgoten erobern Córdoba von den Oströmern zurück.

Kunst & Kultur

784 n. Chr.

Kultur:
thumbnail
Unter Abd ar-Rahman I. beginnt der Bau der Mezquita in Córdoba.

Partnerstädte

1988

thumbnail
Spanien Córdoba, Spanien, seit (Bethlehem)

Politik & Weltgeschehen

2010

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Deutschland Nürnberg, Deutschland seit

2002

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Syrien Damaskus, Syrien seit

2001

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Córdoba, Spanien (São Paulo)

2000

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Kuba Havanna, Kuba seit

1987

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Westsahara Smara, Demokratische Arabische Republik Sahara seit

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2002

thumbnail
Gründung: Las Ketchup ist eine spanische Girlgroup. Die Gruppe besteht aus den vier Schwestern Lola, Lucía, Pilar und Rocío Muñoz aus Córdoba in Andalusien, wobei Rocio Muñoz erst seit 2006 dabei ist. Ihr größter Erfolg war The Ketchup Song aus dem Jahr 2002.

1979

thumbnail
Gründung: Médina Azahara ist eine spanische Rockband aus Córdoba.

1928

thumbnail
Gründung: Paradores de Turismo de España ist eine spanische Hotelkette. Die Firma und das einzelne Hotel wird kurz als Parador bezeichnet. Das Unternehmen ist eine im Staatseigentum befindliche Aktiengesellschaft. Das einzelne Haus ist in der Regel ein komfortables und stilvolles 3- bis 5-Sterne-Hotel mit oft historischer Bausubstanz. Die meisten Paradores befinden sich in historisch bedeutsamen Orten wie etwa Ávila, Cáceres, Córdoba, Cuenca, Granada, León, Mérida, Ronda, Salamanca, Segovia, Santiago de Compostela oder Toledo oder in herausragender Landschaftslage und bieten oft einen bemerkenswert schönen Ausblick. Parador beschäftigt rund 4.300 Mitarbeiter.

"Córdoba (Spanien)" in den Nachrichten