Camden (New Jersey)

Camden (New Jersey)
Camden

Camden

Camden ist eine Industrie- und Hafenstadt im Bundesstaat New Jersey in den Vereinigten Staaten mit (2010) 77.344 Einwohnern. Sie liegt gegenüber von Philadelphia am Delaware und ist Teil der Metropolregion Delaware Valley. Die Stadt ist County Seat des Camden Countys und auch dessen größte Stadt.

Camden war viele Jahrzehnte wichtiger Industriestandort, vor allem für die Herstellung von Plattenspielern, die Nahrungsmittelindustrie und den Schiffbau, wurde aber durch den Strukturwandel und den industriellen Niedergang der letzten Jahre schwer getroffen und gehört heute zu den ärmsten Städten der USA. In Camden wuchsen 2005 fast 60 % der Kinder in Armut auf und die Arbeitslosenquote lag im Zeitraum 2001–2005 konstant beim zwei- bis dreifachen des Durchschnitts im Bundesstaat New Jersey. Das Durchschnittseinkommen der Bewohner, die zu 53,3 % Schwarze und zu 38,8 % Hispanics sind, liegt bei 50,1 % des nationalen Durchschnitts der USA. Obwohl Camden eine der höchsten Kriminalitätsraten der USA aufweist, musste die Stadtverwaltung 2011 die Personalstärke der Polizei mangels ausreichender Finanzmittel zur Finanzierung der Gehälter erheblich reduzieren.



Geschichte




Das Stadtgebiet wurde 1681 zum ersten Mal besiedelt. Im Jahre 1773 wurde Camden gegründet. 1834 erhielt die Stadt Anschluss an das Bahnnetz des Landes, was zur Ansiedlung mehrerer Firmen, wie der Campbell Soup Company (Campbell's) im Jahre 1869, und zu einem Anstieg der Bevölkerungszahl führte.1894 wurde in Camden der Plattenspieler von der Victor-Telefongesellschaft entwickelt.Am 6. Juni 1933 eröffnete Richard Hollingshead Jr. das weltweit erste Autokino vor den Toren seiner Heimatstadt Camden. Gezeigt wurde der Film Wife Aware.

mehr zu "Camden (New Jersey)" in der Wikipedia: Camden (New Jersey)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Jersey Joe Walcott stirbt in Camden, New Jersey. Jersey Joe Walcott war ein US-amerikanischer Boxer und ein unumstrittener Schwergewichts-Boxweltmeister von Juli 1951 bis September 1952.
thumbnail
Geboren: Michael Kidd-Gilchrist wird als Michael Gilchrist in Camden, New Jersey, Vereinigte Staaten geboren. Michael Kidd-Gilchrist ist ein US-amerikanischer NBA-Basketballspieler. Er spielt auf der Position des Small Forwards.
thumbnail
Gestorben: James T. Patterson stirbt in Camden, New Jersey. James Thomas Patterson war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1947 und 1959 vertrat er den Bundesstaat Connecticut im US-Repräsentantenhaus.
thumbnail
Geboren: Jordan Burroughs wird in Camden, New Jersey geboren. Jordan Ernest Burroughs ist ein US-amerikanischer Ringer. Er wurde 2011, 2013 und 2015 Weltmeister und 2012 Olympiasieger im freien Stil im Weltergewicht
thumbnail
Geboren: Dajuan Wagner wird in Camden, New Jersey geboren. Dajuan Marquett Wagner ist ein ehemaliger US-amerikanischer Basketballspieler. Er spielte zwischen 2002 und 2006 in der NBA.

Geschichte des Allradantriebs in der Übersicht > Anfänge und Meilensteine

1895

thumbnail
baute die Charles F. Caffrey Carriage Company in Camden (New Jersey, Vereinigte Staaten), einen technisch sehr interessanten Dampfwagen. Das Fahrzeug hatte vier kleine Dampfmaschinen zu je 3? PS (nach damaliger Berechnungsmethode) welche je ein Rad antrieben. Jedes konnte beliebig mit einem Hebel separat angesteuert werden sodass zwischen 3 und 12? PS zur Verfügung standen; der Caffrey Steam konnte also sowohl mit Front- als auch mit Allradantrieb gefahren werden.

Rundfunk, Film & Fernsehen

Film:
thumbnail
In Camden, New Jersey wird das erste Autokino der Welt eröffnet.

"Camden (New Jersey)" in den Nachrichten