Carl-von-Ossietzky-Medaille

Die Carl-von-Ossietzky-Medaille ist eine undotierte Auszeichnung, die vom Berliner Verein Internationale Liga für Menschenrechte vergeben wird. Mit ihr werden Personen und Initiativen ausgezeichnet, die sich nach Auffassung des Vereins in besonderer Art und Weise für die Verwirklichung der Menschenrechte eingesetzt haben.

Der Namensgeber der Medaille ist der Publizist, Pazifist, Menschenrechtsaktivist und Friedensnobelpreisträger Carl von Ossietzky, der Vorstandsmitglied der Deutschen Liga für Menschenrechte war und 1938 an den Folgen der Haft im nationalsozialistischen Konzentrationslager starb.

mehr zu "Carl-von-Ossietzky-Medaille" in der Wikipedia: Carl-von-Ossietzky-Medaille

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Rolf Gössner wird in Tübingen geboren. Rolf Gössner ist ein deutscher Rechtsanwalt, Publizist, parlamentarischer Berater und Bürgerrechtsaktivist. Er ist Vorstandsmitglied der Internationalen Liga für Menschenrechte, stellv. Richter am Staatsgerichtshof der Freien Hansestadt Bremen, Mitherausgeber der Zeitschrift Ossietzky und des Grundrechtereports, Mitglied der Jury zur Verleihung des Negativpreises Big Brother Awards sowie der Carl-von-Ossietzky-Medaille und Mitherausgeber des Grundrechte-Reports.

Gesellschaft & Soziales

1990

Gesellschaftliche Würdigung:
thumbnail
Carl-von-Ossietzky-Medaille der Internationalen Liga für Menschenrechte (Konrad Weiß (Regisseur))

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2013

Preisträger:
thumbnail
keine Verleihung

2012

Auszeichnungen:
thumbnail
Carl-von-Ossietzky-Medaille (Peter Lilienthal)

2011

Preisträger:
thumbnail
keine Verleihung

2010

Preisträger:
thumbnail
Mordechai Vanunu

"Carl-von-Ossietzky-Medaille" in den Nachrichten