Carl Rössler

Carl Rössler (d. i. Carl Reßner; weitere Pseudonyme: Karl Rößler, Franz Reßner) (* 25. Mai 1864 in Wien; † 13. Februar 1948 in London, England) war ein österreichischer Schauspieler, Schriftsteller, Dramatiker und Librettist. Er verkörperte zeitlebens den Typ des Bohemiens. Zahlreiche Anekdoten über „Väterchen Rössler“ finden sich im Werk seines Freundes Alexander Roda Roda.

mehr zu "Carl Rössler" in der Wikipedia: Carl Rössler

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1931

Werk:
thumbnail
Das verfl… Geld

1924

Werk:
thumbnail
Der heilige Crispin

1920

Werk:
thumbnail
Der pathetische Hut

1919

Werk:
thumbnail
Eselei

1914

Werk:
thumbnail
Rösselsprung

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Carl Rössler stirbt in London. Carl Rössler (d.i. Carl Reßner; weitere Pseudonyme: Karl Rößler, Franz Reßner) war ein österreichischer Schauspieler, Schriftsteller, Dramatiker und Librettist. Er verkörperte zeitlebens den Typ des Bohemiens. Zahlreiche Anekdoten über „Väterchen Rössler“ finden sich im Werk seines Freundes Alexander Roda Roda.
thumbnail
Geboren: Carl Rössler wird in Wien geboren. Carl Rössler (d.i. Carl Reßner; weitere Pseudonyme: Karl Rößler, Franz Reßner) war ein österreichischer Schauspieler, Schriftsteller, Dramatiker und Librettist. Er verkörperte zeitlebens den Typ des Bohemiens. Zahlreiche Anekdoten über „Väterchen Rössler“ finden sich im Werk seines Freundes Alexander Roda Roda.

thumbnail
Carl Rössler starb im Alter von 83 Jahren. Carl Rössler war im Sternzeichen Zwilling geboren.

"Carl Rössler" in den Nachrichten