Carl Rowan

Carl Thomas Rowan (* 11. August 1925 in Ravenscroft, Tennessee; † 23. September 2000 in Washington, D.C.) war ein Journalist und Autor. Als Kolumnist der Washington Post und der Chicago Sun-Times wurde er zu einem der bekanntesten afroamerikanischen Journalisten der Vereinigten Staaten.

mehr zu "Carl Rowan" in der Wikipedia: Carl Rowan

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1974

Werk:
thumbnail
Just Between Us Blacks

1960

Werk:
thumbnail
Wait till Next Year: The Life Story of Jackie Robinson

1957

Werk:
thumbnail
Go South to Sorrow

1956

Werk:
thumbnail
The Pitiful and the Proud

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1997

Ehrung:
thumbnail
wurde er mit der Spingarn Medal ausgezeichnet.

1995

Ehrung:
thumbnail
war Rowan für den Pulitzer-Preis für seine politischen Kommentare nominiert.

1990

Ehrung:
thumbnail
wurde er von der National Association of Black Journalists in die „NABJ Hall of Fame“ aufgenommen.

1968

Ehrung:
thumbnail
erhielt er vom Colby College den „Elijah Parish Lovejoy Award“ und die Ehrendoktorwürde der Rechtswissenschaften.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Carl Rowan stirbt in Washington, D.C.. Carl Thomas Rowan war ein Journalist und Autor. Als Kolumnist der Washington Post und der Chicago Sun-Times wurde er zu einem der bekanntesten afroamerikanischen Journalisten der Vereinigten Staaten.
Geboren:
thumbnail
Carl Rowan wird in Ravenscroft, Tennessee geboren. Carl Thomas Rowan war ein Journalist und Autor. Als Kolumnist der Washington Post und der Chicago Sun-Times wurde er zu einem der bekanntesten afroamerikanischen Journalisten der Vereinigten Staaten.

thumbnail
Carl Rowan starb im Alter von 75 Jahren. Carl Rowan wäre heute 92 Jahre alt. Carl Rowan war im Sternzeichen Löwe geboren.

"Carl Rowan" in den Nachrichten