Carlo II. Gonzaga

Carlo II. Gonzaga (* 1609; † 30. August 1631 in Cavriana) war der Sohn des Herzogs Carlo I. Gonzaga von Nevers und Rethel. Er war Herzog von Mayenne und d’Aiguillon, Marquis de Villars, Comte du Maine und Comte de Tende.

Carlo heiratete am 25. Dezember 1627 Maria Gonzaga (* 29. Juli 1609; † 14. August 1660), Tochter des Herzogs Francesco IV. Gonzaga von Mantua und Erbnichte seines Nachfolgers Vincenzo II. Gonzaga, der noch am Tag der Hochzeit starb, so dass die angestrebte Regelung unmittelbare Wirkung entfaltete.

mehr zu "Carlo II. Gonzaga" in der Wikipedia: Carlo II. Gonzaga

Europa

thumbnail
Ferdinando Gonzaga, seit 1612 Herzog von Mantua und Markgraf von Montferrat, stirbt. Nachfolger wird sein jüngerer Bruder Vincenzo II. Gonzaga, der aber am 25. Dezember, im Alter von 33 Jahren, ebenfalls stirbt. Am Totenbett versucht er noch, die Nachfolge zu regeln, indem er seine Erbnichte Maria mit dem entfernten Verwandten Carlo II. Gonzaga verheiratet. Trotzdem bricht Anfang 1628 der Mantuanische Erbfolgekrieg aus.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Carlo II. Gonzaga stirbt in Cavriana. Carlo II. Gonzaga war der Sohn des Herzogs Carlo I. Gonzaga von Nevers und Rethel. Er war Herzog von Mayenne und d’Aiguillon, Marquis de Villars, Comte du Maine und Comte de Tende.

1609

Geboren:
thumbnail
Carlo II. Gonzaga wird geboren. Carlo II. Gonzaga war der Sohn des Herzogs Carlo I. Gonzaga von Nevers und Rethel. Er war Herzog von Mayenne und d’Aiguillon, Marquis de Villars, Comte du Maine und Comte de Tende.

"Carlo II. Gonzaga" in den Nachrichten