Casa de Contratación

Die Casa de Contratación (spanisch vollständig Casa y Audiencia de Indias, dt. „Handelshaus“) wurde 1503 auf Betreiben des Erzbischofs von Burgos und einflussreichen Ratgebers Ferdinands II., Juan Rodríguez de Fonseca, als eine vollziehende königliche Behörde zur Leitung aller spanischen Entdeckungs- und Eroberungsexpeditionen in die Neue Welt gegründet, die in Spanien bis ins 19. Jahrhundert „Las Indias“ („die Indien“) genannt wurde. Gleichzeitig wurde sie zur Überwachung des kastilischen Handelsmonopols mit den spanischen Kolonien am 20. Januar 1503 in Sevilla geschaffen. Der Handel mit den amerikanischen Kolonien war lange Zeit den Bürgern Kastiliens vorbehalten, während die Bewohner der anderen spanischen Monarchie, Aragón, auf die italienischen und nordafrikanischen Kolonien verwiesen wurden.

Die Casa de Contratación sollte die kolonialen Steuern, also den königlichen Fünften erheben. Dazu registrierte sie, wann welche Schiffe mit welchen Frachten wohin aus- oder von woher einliefen und lizenzierte Kapitäne. Sie stellte die Fracht- und Verladepapiere aus, inspizierte die Schiffe, stellte die Begleitboote bereit, setzte das spanische Handelsrecht durch und war für Auswanderungsangelegenheiten zuständig. Theoretisch konnte kein Spanier in die Kolonien segeln ohne Erlaubnis der Casa de Contratación, doch Korruption und Schmuggel waren verbreitet. Auch hatte sie sich um die Vermögensverwaltung für in Amerika Verstorbene zu kümmern. Dank der akribischen Buchführung der Casa de Contratación, die jeden einzelnen Auswanderer registrierte, können heute 150.000 Personen namentlich benannt werden, die nach Amerika segelten, Soldaten und Seeleute nicht mitgezählt.

mehr zu "Casa de Contratación" in der Wikipedia: Casa de Contratación

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
In Sevilla wird die Casa de Contratación zur zentralen Verwaltung der spanischen Kolonien eingerichtet.

Wissenschaft & Technik

1562

thumbnail
Auf der Amerika-Karte des an der spanischen Casa de Contratación angestellten Kartographen Diego Gutiérrez findet sich erstmals der Name California.

"Casa de Contratación" in den Nachrichten