Čáslav

Der Hauptplatz von Čáslav

Čáslav (deutsch Tschaslau oder Czaslau) ist eine Stadt im Okres Kutná Hora in der Region Mittelböhmen (Středočeský kraj) in Tschechien.



Geschichte




Die Stadt wurde um 1260 zur Königsstadt erhoben und war im 15. Jahrhundert ein Hauptsitz der Hussiten. Hier wurde 1421 in der Peter- und Pauls-Kirche der regierende König Sigismund als böhmischer König abgesetzt und zur unerwünschten Person erklärt. In derselben Kirche soll, wie die Tradition berichtet, 1424 Jan Žižka seine letzte Ruhestätte gefunden haben. Ein Teil eines Schädels, der ihm zugeschrieben wird, ist im Rathaus ausgestellt.In Čáslav wirkte während der Rekatholisierung in Böhmen unter anderem Matthäus Ulicky als Diakon, der später als evangelischer Märtyrer hingerichtet wurde. Am 17. Mai 1742 fand im Ersten Schlesischen Krieg bei Tschaslau die Schlacht bei Chotusitz zwischen Preußen und Österreich statt.Ab 1850 war die Stadt Sitz eines Bezirksgerichts (Gerichtsbezirk Časlau).

mehr zu "Čáslav" in der Wikipedia: Čáslav

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Petr Janda (Fußballspieler) wird in Čáslav geboren. Petr Janda ist ein tschechischer Fußballspieler. Der Stürmer spielt derzeit bei Slavia Prag, wo er einen Vertrag bis Ende 2009 besitzt.
thumbnail
Geboren: David Jarolím wird in Čáslav geboren. David Jarolím ist ein tschechischer Fußballspieler, der aktuell beim tschechischen Erstligisten FK Mladá Boleslav unter Vertrag steht.
thumbnail
Geboren: Ludmila Formanová wird in Čáslav geboren. Ludmila Formanová ist eine ehemalige tschechische Mittelstreckenläuferin.
thumbnail
Geboren: Robert Chvátal wird in Čáslav, Tschechoslowakei geboren. Robert Chvátal war bis 31. August 2012 Vorsitzender der Geschäftsführung von T-Mobile Austria.
thumbnail
Geboren: Jan Vlasák wird in Čáslav geboren. Jan Vlasák ist ein tschechischer Schauspieler.

"Čáslav" in den Nachrichten