Catherine Deneuve

Catherine Deneuve (* 22. Oktober 1943 als Catherine Fabienne Dorléac in Paris) ist eine vielfach preisgekrönte französische Filmschauspielerin. Sie erhielt für ihre Darstellung geheimnisvoller reservierter Schönheiten in Filmen von bedeutenden Regisseuren wie Roman Polański, Luis Buñuel und François Truffaut eine Vielzahl von Auszeichnungen.

mehr zu "Catherine Deneuve" in der Wikipedia: Catherine Deneuve

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Catherine Deneuve wird in Paris als Catherine Fabienne Dorléac geboren. Catherine Deneuve ist eine vielfach preisgekrönte französische Filmschauspielerin. Sie erhielt die Auszeichnungen für ihre Darstellung geheimnisvoller reservierter Schönheiten in Filmen von bedeutenden Regisseuren wie Roman Polański, Luis Buñuel und François Truffaut.

thumbnail
Catherine Deneuve ist heute 74 Jahre alt. Catherine Deneuve ist im Sternzeichen Waage geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

Ehrung:
thumbnail
César – nominiert als Beste Hauptdarstellerin für Madame empfiehlt sich

2014

Ehrung:
thumbnail
St. Georgs Orden beim Dresdner Opernball

2013

Ehrung:
thumbnail
Europäischer Filmpreis für ihr Lebenswerk

2013

Ehrung:
thumbnail
Darstellerpreis des Filmfestivals von Cabourg für Madame empfiehlt sich

2012

Ehrung:
thumbnail
Stanislawski-Preis des Internationalen Filmfestivals Moskau

Rundfunk, Film & Fernsehen

2013

thumbnail
Film: Elle s'en va ist ein Film der französischen Regisseurin Emmanuelle Bercot. Er handelt von einer Frau, die aus ihrem Alltag ausbricht und am Ende einer Reise durch Frankreich eine neue Liebe zu einem Mann aus der eigenen Familie findet. Seine Premiere hatte er im Wettbewerb der 63. Berlinale.

Stab:
Regie: Emmanuelle Bercot
Drehbuch: Emmanuelle BercotJérôme Tonnerre
Produktion: Olivier Delbosc Marc Missonnier
Kamera: Guillaume Schiffman
Schnitt: Julien Leloup

Besetzung: Catherine Deneuve, Nemo Schiffmann, Gérard Garouste, Claude Gensac, Paul Hamy, Mylène Demongeot, Hafsia Herzi

2012

thumbnail
Film: Asterix & Obelix -Im Auftrag ihrer Majestät (Originaltitel: Astérix et Obélix: Au Service de Sa Majesté) ist die vierte Realverfilmung der Comicreihe Asterix aus dem Jahr 2012. Regie führte Laurent Tirard. Die Hauptrolle des Obelix wurde wie auch in den ersten drei Realverfilmungen von Gérard Depardieu gespielt, während die Rolle des Asterix mit Édouard Baer neu besetzt wurde. Der Film kam am 18. Oktober 2012 in die deutschen Kinos. Der Film von Concorde wurde in 3D gedreht. Er basiert im Wesentlichen auf den beiden Comic-Bänden Asterix bei den Briten und Asterix und die Normannen, die bereits 1986 bzw. 2006 als Zeichentrick verfilmt wurden.

Stab:
Regie: Laurent Tirard
Drehbuch: Grégoire Vigneron
Produktion: Olivier Delbosc, Marc Missonnier
Musik: Klaus Badelt
Kamera: Catherine Pujol, Denis Rouden
Schnitt: Valérie Deseine

Besetzung: Gérard Depardieu, Édouard Baer, Catherine Deneuve, Vincent Lacoste, Guillaume Gallienne, Fabrice Luchini, Valérie Lemercier, Charlotte Lebon, Jean Rochefort, Gérard Jugnot, Dany Boon

2012

thumbnail
Film: Asterix & Obelix – Im Auftrag ihrer Majestät (Astérix et Obélix: Au Service de Sa Majesté)

2011

thumbnail
Film: Les Yeux de sa mère

2011

thumbnail
Film: Die Liebenden – von der Last, glücklich zu sein (Les Bien-aimés)

"Catherine Deneuve" in den Nachrichten