Cenwalh

Cenwalh (auch Cenwealh, Cenuualch, Cenuualh, Cenwalch, Cenwall, Coenwalh, Coinualch, Cynewalc, Cynewalh, Kenwealh, Kynewalh etc.; † 672/673) war von 642 bis 672/673, mit einer Unterbrechung in den Jahren 645 bis 648, König der Gewissæ, einer Volksgruppe, die im späten 7. Jahrhundert als „Westsachsen“ das angelsächsische Königreich Wessex bildete.

mehr zu "Cenwalh" in der Wikipedia: Cenwalh

Europa

645 n. Chr.

thumbnail
König Penda von Mercia erobert Wessex und vertreibt dessen König Cenwalh, der an den Hof von König Anna von East Anglia flieht.

642 n. Chr.

thumbnail
Cenwalh wird König von Wessex als Nachfolger des Cynegils.

Politik & Weltgeschehen

648 n. Chr.

thumbnail
Cenwalh, der 645 vor Penda von Mercia, der sein Reich Wessex eroberte, an den Hof von East Anglia fliehen musste, kann sein Land zurückerobern.

"Cenwalh" in den Nachrichten