Cesare Gravina

Cesare Gravina (* 23. Januar 1858 in Neapel, Italien; † 16. September 1954 in New York City, New York, USA) war ein italienisch-US-amerikanischer Theater- und Filmschauspieler. Zwischen 1912 und 1929 spielte er in mindestens 60 Filmen.

mehr zu "Cesare Gravina" in der Wikipedia: Cesare Gravina

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Cesare Gravina stirbt in New York City, New York, USA. Cesare Gravina ) war ein italienisch-US-amerikanischer Theater- und Filmschauspieler. Zwischen 1912 und 1929 spielte er in mindestens 60 Filmen.
Geboren:
thumbnail
Cesare Gravina wird in Neapel, Italien geboren. Cesare Gravina ) war ein italienisch-US-amerikanischer Theater- und Filmschauspieler. Zwischen 1912 und 1929 spielte er in mindestens 60 Filmen.

thumbnail
Cesare Gravina starb im Alter von 96 Jahren. Cesare Gravina war im Sternzeichen Wassermann geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1928

thumbnail
Film: Die Goldene Hölle (The Trail of ’98)

1928

thumbnail
Filmografie: The Man Who Laughs ist ein US-amerikanischer Spielfilm des deutschen Regisseurs und Filmemachers Paul Leni aus dem Jahr 1928. Der Film ist eine Adaption von Victor Hugos historischem Roman Der lachende Mann (Originaltitel: L'homme qui rit). In den Hauptrollen spielen Conrad Veidt als Gwynplaine und Mary Philbin als die blinde Dea. Der Film wird dem Genre des Melodramas zugerechnet, hat aber durch seine expressionistische Düsterkeit Anleihen des Horrorfilms.

Stab:
Regie: Paul Leni
Drehbuch: J. Grubb Alexander Walter Anthony Mary McLean Charles E. Whittaker
Produktion: Paul Kohner
Musik: Walter Hirsch Lew Pollack Erno Rapee
Kamera: Gilbert Warrenton
Schnitt: Edward L. Cahn Maurice Pivar

Besetzung: Conrad Veidt, Mary Philbin, Julius Molnar Jr., Olga Baclanova, Brandon Hurst, Cesare Gravina, Stuart Holmes, Sam De Grasse, George Siegmann, Josephine Crowell

1926

thumbnail
Film: Der Hochzeitsmarsch (The Wedding March)

1925

thumbnail
Film: Das Phantom der Oper (The Phantom Of The Opera)

1924

thumbnail
Film: Gier (Greed)

"Cesare Gravina" in den Nachrichten