Cesti-Wettbewerb

Der Internationale Gesangswettbewerb für Barockoper Pietro Antonio Cesti ist ein internationaler Gesangswettbewerb für junge Sänger und Sängerinnen von Barockopern, der im Zuge der Innsbrucker Festwochen der Alten Musik seit 2010 veranstaltet wird. Benannt ist er nach dem italienischen Komponisten Pietro Antonio Cesti. Der Wettbewerb findet jährlich im August statt und gliedert sich in drei Runden, wobei die letzte als öffentliches Finale mit den etwa zehn besten Teilnehmern bestritten wird. Die Jury besteht aus etwa sieben renommierten Vertretern der Barockopernwelt. An Preisgeldern wird vergeben (Stand 2014):

Weiters gibt es Sonderpreise in Form von Engagements an renommierten Opernhäusern.

mehr zu "Cesti-Wettbewerb" in der Wikipedia: Cesti-Wettbewerb

Sonstige Ereignisse

2014

thumbnail
Nachwuchspreis bzw. Young Artists Award (aktuell als CMBV-Preis (Preis des Centre de musique baroque de Versailles) bezeichnet; bis 2013 Atle Verstersjo Nachwuchspreis): 1.500 Euro

"Cesti-Wettbewerb" in den Nachrichten