Chad von York

Der Heilige Chad (auch: Ceadda) (* um 623; † 2. März 672 in Lichfield) war 664–669 zweiter Bischof von York.

mehr zu "Chad von York" in der Wikipedia: Chad von York

Politik & Weltgeschehen

664 n. Chr.

thumbnail
Anstelle des iro-schottisch ausgerichteten Colman wird Wilfrid, Bischof von York, gegen den allerdings Chad als Gegenbischof erhoben wird. Da zu diesem Zeitpunkt nach dem Tod des Deusdedit das Erzbistum Canterbury als Entscheidungsinstanz unbesetzt ist, bleibt die Frage zunächst ungeklärt.

Religion

669 n. Chr.

thumbnail
Theodor, Erzbischof von Canterbury, entscheidet im Streit um das Bistum York gegen Chad und zu Gunsten von Wilfrid.

666 n. Chr.

thumbnail
Im Streit um das Erzbistum York kann sich Chad zunächst gegen Wilfrid durchsetzen.

"Chad von York" in den Nachrichten