Chadera

Die Große Synagoge in Chadera (erbaut 1936–1940)
Bild: Michael Jacobson

Chadera (auch Hadera, hebräisch חדרה [xa'dɛra], arabischالخضيرة, Al-Ḫuḍayraḧ) ist eine Stadt in Nordisrael nahe dem Mittelmeer.



Geschichte




Der Ort wurde im Jahr 1891 als Moschawa gegründet. Chadera ist damit eine der ältesten jüdischen Ortsgründungen der Neuzeit im heutigen Israel. Der Name geht zurück auf die vorherige arabische Siedlung Hudaira (Grün), deren Bewohner den Grund an die Siedler verkauft hatten. Diese kämpften in den ersten Jahren gegen die Malaria und versuchten, die umliegenden Sumpfgebiete trockenzulegen; dafür wurden erstmals die heute weit verbreiteten Eukalyptusbäume eingeführt und angepflanzt. Dazu passt der Bibelsatz aus Psalm 126,5 im Stadtwappen: "Die mit Tränen säen, werden mit Jubel ernten." Unterstützung erhielten die ersten Siedler von Baron Edmond de Rothschild, der auch viele weitere Siedlungsprojekte förderte.Die früheren Sumpfgebiete sind inzwischen kultiviertes Land; bei einem großen Anteil der angebauten Produkte handelt es sich um Zitrusfrüchte. Noch heute befindet sich südlich von Chadera ein größeres sumpfiges Waldgebiet.Chadera hat seit dem Jahr 1952 den Status einer Stadtverwaltung.Bis in die 1950er Jahre war Chadera der Hauptort der Scharonebene. Allerdings wuchsen nach der Staatsgründung andere Städte in der Umgebung (vor allem Netanja) wesentlich schneller und haben heute eine größere Bedeutung.In Chadera wurde 1987 die erste Demokratische Schule Israels gegründet, die Democratic School in Hadera.Mit Nürnberg besteht seit 1995 eine Städtepartnerschaft.

mehr zu "Chadera" in der Wikipedia: Chadera

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Jigael Jadin stirbt in Hadera. Jigael Jadin war ein israelischer Archäologe, Politiker und der zweite Generalstabschef der israelischen Streitkräfte.
thumbnail
Geboren: Sarit Hadad wird in Chadera, Israel geboren. Sarit Hadad ist eine israelische Sängerin und Musikerin, die 2002 am Eurovision Song Contest teilnahm. Ihr bürgerlicher Name lautet Sarah Chodedtow.
thumbnail
Geboren: Alon Stein wird in Chadera, Israel geboren. Alon Stein ist ein ehemaliger israelischer Basketballspieler, der zudem seit dem Jahr 2000 die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt. Stein spielte mehrere Spielzeiten in den beiden obersten Ligen Israels, Deutschlands und der Schweiz. 2011 kehrte er zunächst als Ergänzungsspieler im Kader zum israelischen Serienmeister Maccabi Tel Aviv zurück, der auch in Europa eine Führungsrolle einnimmt und für deren Jugendmannschaften Stein zuvor bereits aktiv gewesen war. Seit der Saison 2013/14 ersetzte er Derrick Sharp als Trainerassistent im Trainerstab der erfolgreichen Herrenmannschaft.

1969

thumbnail
Geboren: Emanuel Gat wird in Chadera, Israel geboren. Emanuel Gat ist ein israelischer Tänzer und Choreograf.
thumbnail
Geboren: Mosche Kachlon wird in Chadera geboren. Mosche Kachlon (hebräisch????? ??????), ist ein israelischer Politiker. Er war für den Likud Mitglied der Knesset und Kommunikations- und Wohlfahrtsminister der 32. israelischen Regierung unter Ministerpräsident Benjamin Netanjahu. Seit Mai 2015 ist er Finanzminister.

Politik & Weltgeschehen

1964

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
IsraelChadera (Israel), seit (Besançon)

Tagesgeschehen

thumbnail
Chadera/Israel: Bei einer Festgesellschaft tötet ein militanter Palästinenser sechs Menschen und verletzt 27 weitere. Als Vergeltung greift die israelische Luftwaffe Ziele in Tulkarem an. Zwei Tage später wird auch das Gebäude der Stimme Palästinas zerstört.

"Chadera" in den Nachrichten