Chapelle du Rosaire de Vence

Die Chapelle du Rosaire de Vence (dt. Rosenkranzkapelle von Vence), auch bekannt als „Chapelle Matisse“, ist eine kleine Kapelle, die für Nonnen des Dominikanerordens in Vence an der Französischen Riviera erbaut und am 25. Juni 1951 durch den Bischof von Nizza eingeweiht wurde. Sie beruht auf Plänen von Henri Matisse. Die von außen eher unscheinbar wirkende, auf einem Hügel liegende Kapelle enthält unter anderem Wandschmuck und Glasfenster nach Entwürfen des Künstlers. Matisse bezeichnete die Kapelle als sein Meisterwerk.

mehr zu "Chapelle du Rosaire de Vence" in der Wikipedia: Chapelle du Rosaire de Vence

Leider keine Ereignisse zu "Chapelle du Rosaire de Vence"

"Chapelle du Rosaire de Vence" in den Nachrichten