Charles Whitman

Charles Joseph Whitman (* 24. Juni 1941 in Lake Worth, Florida; † 1. August 1966 in Austin, Texas) war ein Marineinfanterist und Architekturstudent an der University of Texas at Austin. Er wurde bekannt durch seinen Amoklauf am 1. August 1966. Zunächst erstach er seine Mutter und seine Frau. Später erschoss er im und vom Turm der Universität von Texas in Austin 17 Menschen und verletzte 32 weitere, bevor er von der Polizei erschossen wurde. Sein letztes Opfer starb 2001 an den Spätfolgen seiner Verletzung.

mehr zu "Charles Whitman" in der Wikipedia: Charles Whitman

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Charles Whitman stirbt in Austin, Texas. Charles Joseph Whitman war ein ehemaliger Marineinfanterist und Architekturstudent an der University of Texas at Austin. Er wurde bekannt durch seinen Amoklauf am 1. August 1966. Zunächst erstach er seine Mutter und seine Frau. Später erschoss er im und vom Turm der Universität von Texas in Austin 17 Menschen und verletzte 32 weitere, bevor er von der Polizei erschossen wurde. Sein letztes Opfer starb 2001 an den Spätfolgen seiner Verletzung.
thumbnail
Geboren: Charles Whitman wird in Lake Worth, Florida geboren. Charles Joseph Whitman war ein ehemaliger Marineinfanterist und Architekturstudent an der University of Texas at Austin. Er wurde bekannt durch seinen Amoklauf am 1. August 1966. Zunächst erstach er seine Mutter und seine Frau. Später erschoss er im und vom Turm der Universität von Texas in Austin 17 Menschen und verletzte 32 weitere, bevor er von der Polizei erschossen wurde. Sein letztes Opfer starb 2001 an den Spätfolgen seiner Verletzung.

thumbnail
Charles Whitman starb im Alter von 25 Jahren. Charles Whitman wäre heute 76 Jahre alt. Charles Whitman war im Sternzeichen Krebs geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1975

thumbnail
Film: Turm des Schreckens (Originaltitel: The Deadly Tower) ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Jerry Jameson aus dem Jahr 1975 auf der Grundlage wahrer Begebenheiten. Es zeigt den Amoklauf des ehemaligen Marineinfanteristen Charles Whitman, der am 1. August 1966, vom Turm der University of Texas aus, mehrere Menschen erschoss oder verletzte, ehe ihn die Polizei tötete.

Stab:
Regie: Jerry Jameson
Drehbuch: William Douglas Lansford
Produktion: Richard Caffey, Antonio Calderon
Musik: Don Ellis
Kamera: Matthew Leonetti
Schnitt: Tom Stevens

Besetzung: Kurt Russell, John Forsythe, Ned Beatty, Pernell Roberts, Clifton James, Paul Carr, Richard Yniguez, Alan Vint

"Charles Whitman" in den Nachrichten